PolizeifahrzeugPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Werkzeug entwendet | Schlägerei in der Disco | Frontalzusammenstoß auf AB 2 | Falschfahrer auf der A3 | Weitere Zeugenaufrufe: Schmiererei – Cube gestohlen – Abgedrängt – Mülltonne brennt – Unfallflucht

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Inhalt

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 11.12.2022

Autoscheibe eingeschlagen – Werkzeug entwendet – Wer kann Hinweise geben?

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen hat ein Unbekannter die Scheibe eines Pkws eingeschlagen und eine wertige Motorsäge entwendet. Die Polizei Aschaffenburg hofft bei ihren Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise.

Die Tat muss sich dem aktuellen Sachstand nach zwischen Donnerstag, 18.00 Uhr, und Freitag, 05.50 Uhr, “Am Rosensee” ereignet haben. Ein bislang Unbekannter hat die Seitenscheibe eines schwarzen VW Passat offensichtlich eingeschlagen, um aus dem Fahrzeug eine Motorsäge der Marke Stihl zu entwenden. Von dem Dieb fehlt bislang jede Spur.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Die Beute hat schätzungsweise einen Wert von rund 500 Euro.

Die Ermittler suchen nun auch nach möglichen Zeugen der Tat.

  • Wer hat zur relevanten Zeit etwas gesehen oder gehört?
  • Wer hat verdächtige Personen im Bereich des Fahrzeugs gesehen?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Nach Auseinandersetzung bei Diskobesuch – 29-Jähriger in Krankenhaus eingeliefert – Polizei sucht Zeugen

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Im Laufe des frühen Samstagmorgens kam es im Bereich einer Diskothek zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Mann verletzt wurde und in der Folge in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Dem aktuellen Stand der Ermittlungen nach muss sich die Körperverletzung zwischen 01.45 Uhr und 06.00 Uhr morgens in der Ludwigstraße zugetragen haben. Ein 29-Jähriger wurde dabei von einem bislang Unbekannten mutmaßlich ins Gesicht geschlagen, sodass er dadurch eine Fraktur am Jochbein davontrug.

Der Sachverhalt wurde erst im Laufe des Samstagvormittags polizeibekannt. Ob sich die Tat in den Räumlichkeiten des Lokals oder davor zugetragen hat, ist ebenso Gegenstand der Ermittlungen wie der genaue Tathergang.

Die Polizei Aschaffenburg ermittelt in der Sache wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, sich dringend zu melden.

Wer hat die Tat beobachtet oder kann sonst Sachdienliches angeben, das zur Aufklärung des Vorfalls beiträgt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Vollsperrung nach Frontalzusammenstoß – Unfallbeteiligte glücklicherweise nur leicht verletzt

SAILAUF, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Freitagabend kam es zu einem Zusammenstoß im Gegenverkehr zwischen zwei Fahrzeugen, bei dem es glücklicherweise nur zu leichten Verletzungen gekommen ist. Die Straße war zeitweise vollgesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Aschaffenburg aufgenommen.

Um 18.40 Uhr war ein 42-Jähriger mit seinem Dodge auf der Kreisstraße AB 2 aus Sailauf in Richtung Engländer unterwegs, als er in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Opel zusammen.

Der Opel kam auf der Leitplanke, der Dodge schließlich quer auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der 42-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht, blieb aber unverletzt. Die 51-jährige Opel-Fahrerin und ihre 25-jährige Beifahrerin kamen zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. Sie erlitten leichte Verletzungen.

An den Fahrzeugen ist Sachschaden im fünfstelligen Bereich entstanden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise komplett gesperrt.

Die Feuerwehren aus Eichenberg, Sailauf und Laufach waren neben dem Rettungsdienst und Notarzt mit an dem Einsatz beteiligt.

Falschfahrer auf der A3 – Wer wurde durch die Fahrweise gefährdet?

BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Bereits am Mittwoch war auf der A3 ein Falschfahrer unterwegs. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall. Möglicherweise gefährdete Verkehrsteilnehmer werden dennoch gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Nachdem am Mittwoch, gegen 23.00 Uhr, Mitteilungen über einen in falscher Richtung fahrenden Pkw auf der A3 eingegangen waren, setzten sich gleich mehrere Streifenwagen in Bewegung, um die Gefahr zu bannen. Bei dem falsch fahrenden Fahrzeug hatte es sich um einen grauen Mercedes Kleintransporter mit Würzburger Kennzeichen gehandelt, der auf der eigentlichen Richtungsfahrbahn gen Süden entgegengesetzt unterwegs war.

Der Mercedes ist offensichtlich kurz nach den Mitteilungen von der Autobahn abgefahren. Die Streifen der Verkehrspolizei konnten das Fahrzeug auf der A3 nicht mehr feststellen.

Dem aktuellen Sachstand nach war der Mercedes zwischen den Anschlussstellen Bessenbach und Aschaffenburg-Ost unterwegs, wobei hier mindestens ein Fahrzeug dem Falschfahrer ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern.

Gegen den 82-jährigen mutmaßlichen Fahrer läuft nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch die Fahrweise des Kleintransporters gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2530 mit der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach in Verbindung zu setzen.

Weitere Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

STOCKSTADT, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Zeitraum von Donnerstag, 20.00 Uhr, bis Freitag, 12.50 Uhr, wurden im Bereich Obernburger Straße / Hauptstraße mehrere Schmierereien an Hauswänden aufgesprüht.

ASCHAFFENBURG – INNENSTADT. Zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Samstag, 14.45 Uhr, wurde in der Goldbacher Straße (Bereich der 60er Hausnummern) ein grau-schwarzes Herrenrad der Marke Cube aus einem Hof entwendet. Das Rad war mit einem Schloss gesichert.

GROSSOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstag geriet um 19.00 Uhr ein silberner Citroen auf der Staatsstraße zwischen Schaafheim und Großostheim von der Fahrbahn ab, nachdem er einem unbekannten dunklen Pkw ausweichen musste, der ihm auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Der Citroen kollidierte mit dem Bordstein und wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand.

ASCHAFFENBURG – DAMM. Am Samstag, zwischen 13.40 Uhr und 14.40 Uhr, ereignete sich eine Unfallflucht in der Bert-Brecht-Straße, bei der ein grauer VW Passat an der Fahrertür beschädigt wurde.

ASCHAFFENBURG – INNENSTADT. Am Freitag, zwischen 17.20 Uhr und 19.05 Uhr, ereignete sich eine Unfallflucht in der Tiefgarage “Stadthalle” an einem weißen Volvo. Das Auto stand auf Parkebene 4 und weißt rote Lackspuren auf.

JOHANNESBER, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstag brannte um 12.20 Uhr eine schwarze Mülltonne in der Lindenstraße. Die Polizei geht von Sachbeschädigung durch Brandlegung aus.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Obernburg

SULZBACH, LKR. MILTENBERG. Am Freitag, zwischen 18:00 Uhr und 21.00 Uhr, kam es zu einer Unfallflucht an einem schwarzen VW Golf. Das an der linken Fahrzeugseite beschädigte Auto war auf dem Schotterparkplatz “Hintere Dorfstraße” in der ersten Parkreihe Richtung Straße.

ERLENBACH A. MAIN, LKR. MILTENBERG. Zwischen Mittwoch, 12.00 Uhr, und Freitag, 14.30 Uhr, kam es zu einer Unfallflucht an einem grauen 5er BMW in der Frankenstraße. Das Auto wurde an der Heckstoßstange beschädigt.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizeiinspektion Obernburg a. Main unter Tel. 06022/629-0 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Freitag, 19.30 Uhr, und Samstag 12.00 Uhr, kam es zu einer Unfallflucht im Taunusring. Der schwarze Ford Fiesta wurde an der Fahrzeugfront beschädigt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Gerne kannst Du uns über Steady mit einem kleinen Betrag unterstützen. Du möchtest in unseren Beträgen als Unterstützender erwähnt werden? Dann nutze einfach die Geschenkfunktion von Steady. Per Paypal geht es am einfachsten über paypal.me/bachgausocial

Bitte teile den Artikel in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

#Aschaffenburg #Sailauf #Sulzbach #Erlenbach #Alzenau #Großostheim #Sockstadt #Johannisberg #PolizeiinspektionAschaffenburg #PolizeiinspektionAlzenau #PolizeiinspektionObernburg #Kriminalität #Diebstahl #Unfall #Unfallflucht

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 5947

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert