PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Beim Abbiegen nicht aufgepasst | Frontaler Zusammenstoß | Radfahrer gestürzt | Unfallflucht | Spiegel abgetreten | PKW in Wiese | Fahrrad geklaut

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Abbiegeunfall in Aschaffenburg

In der Mörswiesenstraße kam es am Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Verkehrsteilnehmer und etwa 4000 EUR Sachschaden.

Gegen 09:40 Uhr bog die Fahrerin eines Honda vom Strietwald kommend nach links in die Mainaschaffer Straße ab. Hierbei übersah sie einen aus Richtung Mörswiesen kommenden Pkw Ford. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Fahrer des Ford leicht verletzt. Beide beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Mit entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen

In der Großostheimer Straße prallten am Samstagnachmittag zwei Pkw seitlich zusammen. Gegen 13:30 Uhr fuhr die Fahrerin eines Smart von Großostheim kommend in Richtung Aschaffenburg. Auf Höhe des Nilkheimer Parks platze an dem Smart plötzlich ein Hinterreifen, wodurch der Smart in den Gegenverkehr geschleudert wurde und mit einem entgegenkommenden Opel Corsa zusammenprallte. Aufgrund der ersten Unfallmeldung wurden neben der Polizei sowie dem Rettungsdienst, mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Aschaffenburg zum Unfallort entsandt. Die Fahrerin des Smart wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beziffert sich auf etwa 18000 EUR. Während der Unfallaufnahme kam es in der Großostheimer Straße in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen. Im Stau ereignete sich gegen 14:30 Uhr ein Auffahrunfall. Die Fahrerin eines Opels fuhr aus Unachtsamkeit auf einen in Richtung Aschaffenburg fahrenden Kleintransporter auf. Durch den Aufprall wurde dieser dann noch auf einen weiteren, vorausfahrenden Audi aufgeschoben. Zum Glück waren bei diesem Unfall keine Verletzten zu beklagen. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 4100 EUR.

Radfahrer alleinbeteiligt gestürzt

Am Floßhafen stürzte am Samstagabend ein Radfahrer ohne Fremdeinwirkung mit seinem Rad. Gegen 19:30 Uhr war der Mann von der Obernburger Straße aus kommend in Richtung Schloss unterwegs. Am Lenker führte er eine Tasche mit Glasflaschen mit. Aus unbekannten Gründen stürzte der Radler, wobei die Glasflachen zu Bruch gingen. An den so entstanden Scherben schnitt sich der Verunfallte und musste nach einer ersten Versorgung vor Ort, mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Unfallflucht im Schneidmühlweg

Im Schneidmühlweg kam es zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines schwarzen Renault parkte am Freitag gegen 20:40 Uhr auf Höhe der Hausnummer 33. Bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug am Samstagmorgen gegen 11:50 Uhr, stellte sie eine Beschädigung am linken Außenspiegel fest. Augenscheinlich prallte in bis dato unbekannter Verursacher gegen den ordnungsgemäß geparkten Renault und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 EUR. 

Aufmerksamer Zeuge stellt Unfallflüchtigen

In Schweinheim kam es am Samstagnachmittag zu mehreren Verkehrsverstößen durch den offensichtlich alkoholisierten Fahrer eines Fiats. Ein aufmerksamer Zeuge konnte zunächst beobachten, wie der Fiat gegen 13:30 Uhr von der Hensbachstraße in die Bachstraße abbog und hierbei eine Verkehrsinsel überfuhr und dabei Verkehrszeichen umbog. Anstatt sich um den verursachten Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt durch Schweinheim fort. Von der Seebornstraße in die Unterhainstraße fahrend, prallte der Fiat gegen ein weiteres Verkehrszeichen. Auch hiernach setzte der Fahrer seine Fahrt zunächst unbehelligt fort, ehe er plötzlich am Fahrbahnrand anhielt. Dank des Zeugen konnte Unfallverursacher durch eine Streife der Aschaffenburger Polizei angetroffen und an der Weiterfahrt gehindert werden. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Alkoholisierung des Fahrers. Nachdem dieser einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte, wurde er direkt einer Blutentnahme zugeführt. Bei den Unfällen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 EUR. 

Kriminalitätsgeschehen 

Pkw-Spiegel abgetreten

Am frühen Sonntag wurde in der Merlostraße der Außenspiegel eines geparkten Pkw Seat abgetreten. Gegen 0:30 Uhr wurden Anwohner auf eine Personengruppe aufmerksam, die die Merlostraße in Richtung Burchardtstraße entlang lief. Aus der Gruppe heraus trat ein Beteiligter den Spiegel an dem geparkten Seat ab. Dank der detaillierten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige in der Burchardtstraße durch eine Streife angetroffen und für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen werden. An dem Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 EUR.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Pkw auf Abwegen

Großostheim. Durch mehrere Verkehrsteilnehmer wurde am Sonntagfrüh gegen 05:00 Uhr, ein brennenden Pkw auf der Bundesstraße 469 zwischen Großostheim und Niederberg mitgeteilt. Eine Streife konnte vor Ort einen Ford Fiesta neben der Fahrbahn feststellen. Der Fahrer war zuvor querfeldein mit seinem Fiat über eine Wiese gefahren. Das unwegsame Gelände in Verbindung mit dem dafür ungeeigneten Pkw war letztlich zu viel für den Fiesta, woraufhin dieser rauchend den weiteren Dienst verweigerte. Der zunächst mitgeteilte Fahrzeugbrand konnte somit zum Glück ausgeschlossen werden. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer des Fiats jedoch Alkoholgeruch fest. Ein erster Test vor Ort bestätigte den Anfangsverdacht, woraufhin auf der Dienststelle ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Nachdem auch dieses Ergebnis über dem erlaubten Grenzwert von 0,25mg/l lag, wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Der Fahrer des Fiat muss mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot sowie einer Geldbuße von mindestens 500 EUR rechnen. 

Kriminalitätsgeschehen 

Pkw in Hessenthal beschädigt

Im Waldweg wurde das Rücklicht eines geparkten Mercedes beschädigt. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug am Freitagabend gegen 18:00 Uhr am Fahrbahnrand geparkt. Am nächsten Morgen stellte er gegen 10:00 Uhr fest, dass das Glas des linken Rücklichts eingeschlagen worden war. Der hierdurch entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 150 EUR.

Fahrrad in Hösbach entwendet

Zwischen 20:30 und 21:05 Uhr wurde am Samstagabend ein Mountainbike vom Gelände einer Tankstelle in der Hösbacher Industriestraße entwendet. Der Geschädigte stellte sein schwarzes Pedelec Stereo Hybrid 140 HPC der Marke Cube vor dem Eingang einer dortigen Fastfood-Filiale ab. Ein bis dato noch unbekannter Täter entwendete das Rad im Wert von mehreren Tausend EUR und entfernte sich ersten Erkenntnissen nach in Richtung Laufach. 

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 26.06.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 191

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

2 Replies to “Beim Abbiegen nicht aufgepasst | Frontaler Zusammenstoß | Radfahrer gestürzt | Unfallflucht | Spiegel abgetreten | PKW in Wiese | Fahrrad geklaut

    1. Ich denke zur Unterscheidung bei Unfällen, aber, warum der bei Fahrradunfällen nicht gemacht wird? Vielleicht sind die meisten Marken nicht bekannt. Unfälle unter Radfahrenden sind auch seltener als bei anderen Unfällen. Vielleicht einfach mal bei der Polizei nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.