cryptgeon LogoRedakteur ogj | Bachgau.Social
Nachrichten Netzwelt

Passwörter, Zugangsdaten und Dokumente sicher verschlüsselt versenden

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Wer wichtige Unterlagen, Passwörter oder Zugangsdaten online verschicken will, sollte das verschlüsselt erledigen. Noch besser ist es, wenn ein Dienst gewählt wird, bei dem die Daten nicht auf der Festplatte gespeichert werden.

Die Möglichkeiten

Fast alle gängigen Messenger bieten eine End zu End Verschlüsselung in direkt bzw. privaten Chats an. Ob es WhatsApp, Threema, Signal, Matrix Element oder auch Facebook macht kaum einen Unterschied. Selbst Telegram ermöglicht einen privaten Chat zu verschlüsseln.

Auch mit Cloud-Anwendungen wie Nextcloud oder One Drive können prinzipiell Daten oder Textnachrichten verschlüsselt ausgetauscht werden.

Vorsicht, die Daten bleiben auf dem Speichermedium des Anbieters

Nun ist es normalerweise sinnvoll, Textnachrichten und Dokumente zu speichern. Bilder sollen ein weiteres Mal angesehen oder geteilt werden, Texte sollen gelesen werden und natürlich wird meist eine Antwort erwartet. Wer indessen glaubt, er könne wichtige Dokumente oder auch Zugangsdaten teilen, geht ein gewisses Risiko ein.

Zwar bieten viele Messenger eine Löschfunktion beim Chatpartner, aber gelöschte Daten müssen nicht zwangsläufig gelöscht sein. Sie können sich immer noch auf den Festplatten des Anbieters gespeichert sein oder befinden sich sogar im Backup. Der Anbieter hat damit weiterhin Zugriff auf die Daten. (Und damit auch Organisation mit Begehrlichkeiten.)

cryptgeon geht einen anderen Weg

Auf der Suche nach einer Alternative zur gängigen Art sensible Daten oder Texte zu teilen sind wir auf cryptgeon gestoßen.

Jede Notiz hat eine generierte ID (256 Bit) und einen Schlüssel (256 Bit). Die ID wird zum Speichern und Abrufen der Notiz verwendet. Die Notiz wird dann clientseitig mit dem Schlüssel mit aes im gcm Modus verschlüsselt und dann an den Server gesendet. Daten werden im Arbeitsspeicher gespeichert, aber niemals auf der Festplatte. Der Server sieht niemals den Verschlüsselungsschlüssel und kann den Inhalt der Notizen nicht entschlüsseln, selbst wenn er es versucht hätte.

crypgeon

Selbstzerstörende Nachrichten

Nachrichten und Dokumente werden automatisch nach dem Lesen durch den Empfänger zerstört. Es lässt sich einstellen wie oft eine Nachricht gelesen werden kann oder wie lange der diese gültig ist. Cryptgeon bietet eine leichte Bedienbarkeit und eine intuitive Benutzeroberfläche.

Bilderstrecke

Redakteur ogj | Bachgau.Social Nachricht erstellen
Redakteur ogj | Bachgau.Social Ansicht erweitere Einstellung

Cryptgeon erstellt aus der Nachricht einen Link. Dieser Link kann kopiert werden und wird dem Empfänger zugeschickt. Dieser klickt dann auf den Link und kann die Nachricht oder das Dokument lesen. Je nach Einstellung verfällt der Link nach einer Anzahl von Minuten oder einer Anzahl von Aufrufen des Links.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wie hast Du bis jetzt Passwörter oder sensible Daten verschickt? Versuche doch das nächste Mal cryptgeon. Unseren Server findest Du unter: https://cryptgeon.bachgau.social. Schreibe uns bitte Deine Meinung und Erfahrung in die Kommentare.

Hat Dir der Artikel gefallen? Du findest rechts einen Spendenbutton. Wenn Du mit einem Mobilgerät hier bist, scrolle einfach weiter nach unten.

Weitere Artikel über den Bachgau findest du hier

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 205

Avatar-Foto
Redakteur ogj
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier soziale Netzwerke. Folgt uns auf  Friendica und Mastodon: Kopiere einfach den Link neben dem Namen des Schreibenden und füge diesen in die Suche bei Friendica oder Mastodon ein.
https://bachgau.social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.