Insel SolaranlageT. Siefken
Aus unserer Region Bachgau Gesellschaft Umwelt

Die Solarinsel

Lesedauer 4 Minuten
5
(1)

Was sich wie der Titel zu einem Roman anhört, ist in Wahrheit eine kleine Revolution. Strom, wo immer er benötigt wird. Ob, wie in unserem Beispiel in einem Stall, auf dem Campingplatz, dem Wohnmobil oder in der Gartenkolonie. Aber auch noch anderer Anwendungsfälle machen Inselanlagen interessant. Naturkatastrophen wie im Ahrtal und Kriege wie der Angriffskrieg von Wladimir Putin gegen die Ukraine.

[simple-audioplayer title=”Die Solarinsel” subtitle=”Hören statt lesen” mp3=”https://www.bachgau.social/wp-content/uploads/2022/03/solarinsel.mp3″ ogg=”” color=”” image=””]

Energie wo sie benötigt wird

In unserer Steckdosensüchtigen Zeit ist Strom zu einer vollkommenen Selbstverständlichkeit geworden. Wer kennt nicht “Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose!”. Der aktuelle Angriffskrieg der Russischen Föderation unter Wladimir Putin zeigt, wie schnell Abhängigkeiten in eine Energieflaute führen können und der Klimawandel zeigt, dass es Zeit für neue Ideen ist. Ob als Notstrom oder als Komfortzone, Inselanlagen mit Solarpaneelen, Gleichrichter, Wechselrichter und Batterien können mehr als einer Lampe fahles Licht entlocken.

Auf die Planung kommt es an

Es sollte zuerst überlegt werden, was soll mit der Insel erreicht werden. Möchte ich am Samstag in meinem Gartenhäuschen auf meinem Flatscreen Marke “breit wie ein Bus” (Grüße an Bibi & Tina) ein paar Stunden Fußball schauen, oder auf meinem Gartengrundstück auch mal einen Kaffee kochen. Laptop, Smartphone und Spielekonsole wollen auch noch geladen werden? Cool ist auch noch Mobiles Internet oder vielleicht noch ein paar Kameras? Jetzt wird es Zeit, den eigenen Bedarf über einen Solarrechner zu ermitteln.

Praxisbeispiel Pferdestall

Ein Redaktionsmitglied hat einen Pferdestall im gefühlten nirgendwo im Bachgau. Hier sagen sich gelegentlich Fuchs und Hase gute Nacht, aber sonst ist nicht viel los. Manchmal kommen Familien mit Kindern vorbei und freuen sich über die Pferde und die Ziegen. Auch die Katzen sind wirklich niedlich. Aber Ziegen sind Ausbruchskünstler und Pferde Fluchttiere und die Bundesstraße ist in Sichtweite. Also wurde eine Litze gezogen und ein Weidezaungerät an eine 12 Volt Batterie angeschlossen.

Ich wollte nicht, wie es oft andere Stallbetreiber machen, 3 oder 4 alte Autobatterien haben, die ich dann immer zu Hause laden muss.

Tine Stallbetreiberin

Schnell war klar, es soll eine Solaranlage auf das Stalldach. Damit entfällt das Nachladen der Batterien zu Hause und die Solaranlage kann noch mehr.

Licht, WLAN, Kameras und 230 Volt

So ein Stall muss gepflegt werden. Auch wenn sich Pferdeäpfel harmlos anhören könne diese doch rasch überhandnehmen und wollen aufgesammelt werden. Mit Stirnlampe oder Taschenlampe ist das Suchen der Hinterlassenschaft keine Freude. Daher musste Licht in den Stall.

Schon als Kind habe ich mich in Pferdeställen zu Hause gefühlt und viel mit Pferden gemacht. Aber gerade in der dunkleren Jahreszeit macht Licht im Stall vieles einfacher.

Tine Stallbetreiberin

Die Anlage besteht aus 2 Solarmodulen mit je 140 Watt, einem Laderegler, zwei 12 Volt AGM Batterien mit je 120AH und einem 230 Volt Wechselrichter. Nach einem Probelauf wurden 12 LED Lampen mit 10 Watt installiert, dazu kamen noch 4 Kameras und eine Fritz!Box mit einem Mobilfunkstick.

Wenn ich den Akkuschrauber laden möchte oder Stichsäge und Bohrmaschine brauche, nutze ich den 230 Volt Wechselrichter. Dieser hat eine 1000W Ausgangsleistung, das reicht locker. Trotz der Kameras, dem Licht und dem WLAN besteht fast immer ein Stromüberschuss. Auch wenn ich mal eine Stunde lang 4000 Liter in die Container pumpe, hat das keine Auswirkung. Die Pumpe hat 640Watt und passt damit gut zur Leistung des Wechselrichters.

Tine Stallbetreiberin

Ausrichtung der Solarmodule ist entscheidend

Solarmodule benötigen direkte Sonnenstrahlung, um die volle Leistung zu erbringen. Auf dem Titelbild sind die nach Süden aufgeständerten Solarmodule zu sehen, die in einer Neigung von 40 Grad zur Sonne stehen. Der Standort wurde so gewählt, dass über alle Jahreszeiten keine Beschattung der Solarmodule stattfindet. Auch sollten die Solarmodule einmal im Jahr mit Wasser gereinigt werden, um ihre volle Leistung zu behalten.

Auswahl der Geräte

Die Solarinseln geben Stromstärken von 12 Volt oder 24 Volt ab. Bei der gezeigten Anlage handelt es sich um eine 12 Volt Anlage. Daher ist es am besten auch 12 Volt Geräte zu betreiben. Die durch den Wechselrichter erzeugten 230 Volt sind nicht für den Dauerbetrieb gedacht. Das ist aber kein Nachteil, da es viele Geräte im 12 Volt Bereich gibt. Gute Anlaufstellen sind Campingausstatter und Autozubehörläden. Aber auch handelsübliche Produkte wie die Fritz!Box und die Kameras laufen mit 12 Volt.

Ich habe bei der Auswahl der Geräte einfach darauf geachtet, dass die auch mit 12 Volt laufen. Kleine LED-Strahler gibt es mit 12 Volt. Die Fritz!Box und die Kameras brauchen auch nur 12 Volt. Das kann man auf den Steckernetzteilen der Geräte nachsehen. Ich habe dann die Steckernetzteile abgeschnitten und die Kabel direkt an 12 Volt angeschlossen. Sowohl die Fritz!Box als auch die Kameras laufen ohne Probleme.

Tine Stallbetreiberin

Kosten und Installation

Ich habe mich bei meiner Solarinsel für ein Set entschieden, dort ist alles drin was benötigt wird und es muss nur noch aufgebaut und zusammengesteckt werden. Viel mehr als einen Schraubenzieher braucht man nicht, es ist alles schon fertig konfektioniert. Das Solarset hat ca. 300 € gekostet, die Batterien pro Stück ca. 150 €. Hier würde ich auch nicht sparen, denn die Batterien sorgen für den Dauerstrom. Ideal sind AGM Batterien, die oft auch Solarbatterien genannt werden. Gut geeignet sind auch Gelbatterien, die Königsklasse sind Lithium Batterien.

Tine Stallbetreiberin

Was Inselanlagen nicht können

Solar-Inselanlage sollen dort für Strom sorgen, wo es keinen gibt oder nur über einen Generator Strom erzeugt werden kann. Sie sind nicht dafür gedacht und geeignet, Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen.

Fragen zu dem Thema?

Fragen können hier in die Kommentare gestellt werden, die Stallbetreiberin wird sie nach bestem Wissen beantworten. Wer bei Instagram angemeldet ist, kann Puschelelch folgen. Dort gibt es noch viele weitere Bilder und beantwortet Fragen.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Bitte hilf uns dabei, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern; mit einer einmaligen Spende oder einem regelmäßigen Beitrag. Wir haben auch eine Amazon Wunschliste, die ständig aktualisiert wird und Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste enthält. Vielen Dank!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 643

Redakteur ogj
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier soziale Netzwerke. Folgt uns auf  Friendica und Mastodon: Kopiere einfach den Link neben dem Namen des Schreibenden und füge diesen in die Suche bei Friendica oder Mastodon ein.
https://bachgau.social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.