Lesedauer 2 Minuten

Ein Slogan der in den 70ern mit der beginnenden Umweltbewegung entstand und heute, wie damals, aktuell ist. Heute vielleicht sogar mehr denn je.

Papier und Plastiktüten nicht Umweltfreundlich

Plastiktüten sind mittlerweile fast komplett verboten und wurden oftmals durch die, vermeintlich, umweltfreundlichen Papiertüten abgelöst. Papiertaschen sollen uns beim Einkaufen ein gutes Gewissen verschaffen. Aber ihr braunes Papier ist nicht umweltfreundlich, es ist kein Recycling Papier.

Um die Tüten reißfest zu machen werden lange Holzfasern benötigt, und solche Fasern können nur aus neuem Material gewonnen werden.

Um in der Ökobilanz einen Vorteil gegenüber den Plastikbeuteln zu erreichen, müssten, nach Angabe des ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung, die Papiertüten mindestens 4 Mal verwendet werden.

Mich ärgert es, wenn die falschen Vorstellungen der Kunden ausgenutzt werden. Anstatt Kunden zu motivieren, eigene Taschen und Beutel mitzubringen, würden Unternehmen einfach Einwegplastiktüten mit Einwegpapiertüten ersetzen. Die Verbraucher denken sie tun etwas Gutes, aber das ist das Gegenteil davon.

Katharina Istel, Nachhaltigkeits-Expertin beim Naturschutzbund Deutschland

Auch vor 30 Jahren war bekannt, Plastik schadet der Umwelt

Mit dem Aufkommen der Discounter begann auch der Siegeszug der Plastiktüte und damit die Verdrängung von Jutebeuteln, Baumwolltaschen oder Einkaufskörben. Plastiktüten waren für den Handel billig, dienten als Werbeträger und galten als modern.

Alleine in Deutschland wurden jedes Jahr etwa sechs Milliarden Plastiktüten verbraucht. Eventuell führten die Tüten noch als Mülleimerbeutel ein zweites, kurzes, Leben. Oftmals wanderte aber ein Großteil der Plastiktüten in den Müll oder auch in die Landschaft.

Jute oder Baumwollbeutel sind eine Alternative

Jute und Baumwolle gehören zu den nachwachsenden Rohstoffen. Daraus hergestellte Taschen und Tüten sind viele Male wiederverwendbar und können gewaschen werden. Klein zusammengelegt sind sie auch für den fußläufigen Einkauf bestens geeignet.

Der Kauf einer (wiederverwendbare) Plastik- oder Papiertüte entfällt. Wenn dann noch der Jute oder Baumwollbeutel konsequent Bio ist und bis zu seinem Lebensende verwendet wird, steht einer guten Umweltbilanz nichts mehr im Wege.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Was nimmst du, um deinen Einkauf nach Hause zu transportieren? Schreibe uns bitte deine Erfahrung in die Kommentare.

Hat Dir der Artikel gefallen? Du findest rechts einen Spendenbutton. Wenn Du mit einem Mobilgerät hier bist, scrolle einfach weiter nach unten.

Weitere Artikel über den Bachgau findest du hier

Aufrufe: 63