PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Gartenhaus-Aufbrüchen – Mehrere Fahrräder entwendet | Ruhestörung – 19-Jähriger in Gewahrsam | Diebstahl von zwei hochwertigen Pkw | 10-Jährige bringt „Falschgeld“ in Umlauf | Mobiltelefon und Bargeld entwendet | Diebstahl aus Kellerraum

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 16.11.2022

Serie von Gartenhaus-Aufbrüchen – Mehrere Fahrräder entwendet – Drei Täter flüchtig

HAIBACH, OT GRÜNMORSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Montag und Mittwoch kam es in vier Fällen zu Aufbrüchen von Gartenhäusern bzw. einem Diebstahl aus einer Garage. Die Zielrichtung der unbekannten Täter waren jeweils die dort abgestellten Fahrräder. Bei einem Fall in der Nacht zum Mittwoch konnten drei Täter bei der Tatausführung beobachtet werden. Diese flüchteten unerkannt.

Dem Sachstand nach kam es zwischen Montagabend und dem frühen Mittwochmorgen zu insgesamt drei Aufbrüchen von Gartenhäusern und einem Diebstahl aus einer unversperrten Garage. Die Täter entwendeten hierbei insgesamt drei Fahrräder im Gesamtwert von rund 13.000 Euro. Die Aschaffenburger Polizei hat die Ermittlungen übernommen und hofft vor allem auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu den folgenden Fällen:

·         Aufbruch einer Gartenhütte im Morsbachweg zwischen Montag, 00:30 Uhr bis Dienstag, 07:00 Uhr, Diebstahl eines E-Bikes der Marke Giant

·         Diebstahl aus einer Garage in der Kaiselsbergstraße wurde im Laufe des Dienstagvormittags bemerkt, Tatzeit noch unbekannt, Diebstahl von zwei Mountainbikes der Marken Ramon und BMC

·         Aufbruch einer Gartenhütte „Im Gründchen“ zwischen Montag, 14:00 Uhr und Dienstag, 11:00 Uhr, keine Tatbeute

Der vierte Fall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch. Gegen 02:00 Uhr wurden die Anwohner eines Einfamilienhauses in der Breitenwiesenstraße durch Geräusche geweckt und konnten insgesamt drei dunkel gekleidete Personen feststellen, die gerade im Begriff waren, die Gartenhütte des Anwesens gewaltsam zu öffnen. Die Unbekannten wurden durch die Bewohner in die Flucht geschlagen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Unbekannten mit mehreren Streifen der Aschaffenburger Polizei und angrenzender Dienststellen verlief ergebnislos. Es wird nun geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht und insbesondere, ob die Unbekannten auch für zwei zurückliegende Einbrüche in Einfamilienhäuser im Haibacher Ortsteil verantwortlich sind.

Zudem wird die Polizei in den nächsten Tagen, zum Teil auch mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei, verstärkt im Ortsgebiet unterwegs sein.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Nach Mitteilung über Ruhestörung – 19-Jähriger in Gewahrsam

HEIGENBRÜCKEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Eine lautstarke Feier und ein daraus resultierender Streit zwischen mehreren Gästen in einem Mehrfamilienhaus hatte einen Einsatz von mehreren Streifen der Aschaffenburger Polizei zur Folge. Der 19-jährige Hauptaggressor verbrachte die restliche Nacht in Polizeigewahrsam.  

Gegen 00:30 Uhr ging die Mitteilung über eine Ruhestörung „Am Adamsberg“ ein. Beim Eintreffen der ersten Streife der Aschaffenburger Polizei wurden diese auf eine verbale Streitigkeit zwischen mehreren Personen aufmerksam. Diese wurden trotz der Anwesenheit der Beamten zunehmend aggressiver. Ein 19-Jähriger schlug schließlich mit der Faust gegen eine Fensterscheibe, woraufhin diese zu Bruch ging. Zudem verletzte der Mann sich hierbei an der Hand.

In der Folge begaben sich mehrere Personen vor das Haus und waren im Begriff, den 19-Jährigen körperlich anzugreifen. Nur unter Einsatz unmittelbaren Zwangs und mit Unterstützung weiterer hinzugerufener Streifen konnten die beiden Personengruppen getrennt werden. 

Der 19-Jährige, der augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, ließ sich jedoch nicht beruhigen und musste durch die Streife gefesselt werden. Nach der Durchführung einer Blutentnahme und Versorgung seiner Wunde in einem Krankenhaus, verblieb er über Nacht in Gewahrsam der Polizei.

Am Folgetag konnte er wieder entlassen werden. Er muss sich nun wegen der Sachbeschädigung an der Fensterscheibe verantworten.

Diebstahl von zwei hochwertigen Pkw – Wer kann Hinweise geben?

FAULBACH, LKR. MILTENBERG. Zwischen Samstag und Montag haben Unbekannte zwei Audi im Gesamtwert von rund 160.000 Euro von einem Firmengrundstück am Ortsrand entwendet. Die Miltenberger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Montag ging bei der Polizei die Mitteilung über den Diebstahl der zwei genannten hochwertigen Pkw ein. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen Audi A3 Sportback mit dem amtlichen Kennzeichen M-BU1375 sowie einen Audi A5 Sportback mit den Kennzeichen M-DE7087. Die beiden Pkw wurden am Samstagabend auf dem Firmengelände „Am Kieswerk“ abgestellt und waren Montagabend nicht mehr vor Ort.

Die Polizeiinspektion Miltenberg hat noch vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen und versucht nun insbesondere den genauen Tatablauf zu klären.

Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

An Grundschule – 10-Jährige bringt „Falschgeld“ in Umlauf

ASCHAFFENBURG / OBERNAU. Mit einem gewissen Schmunzeln seitens der Einsatzkräfte konnte an einer Grundschule schnell das Auffinden von vermeintlichem Falschgeld aufgeklärt werden. Eine 10-Jährige hatte an mehrere Klassenkameradinnen Geld aus ihrem Kaufladen verteilt.

Am Dienstag ging bei der Aschaffenburger Polizei zunächst die Mitteilung über aufgefundenes Falschgeld bei einer 10-jährigen Schülerin ein. Die Viertklässlerin hatte aus ihrem Kaufladen einen Bündel Spielgeld mitgenommen und dieses an ihre Mitschülerinnen verteilt. Bei dem Spielgeld handelte es sich um mehrere 20-Euro-Scheine, die deutlich also solches zu erkennen waren.

Der Sachverhalt konnte folglich vor Ort schnell aufgeklärt werden und hat weder für die Schülerin, noch für deren Erziehungsberechtigte strafrechtliche Folgen.

Trickdiebstahl in Bekleidungsgeschäft – Mobiltelefon und Bargeld entwendet

MILTENBERG. Ein Geschäft im Stadtzentrum wurde am Dienstag das Ziel von Trickdieben. Eine Unbekannte entwendete hierbei ein Handy sowie 250 Euro Bargeld. Die Miltenberger Polizei hofft insbesondere mit der Veröffentlichung einer Personenbeschreibung auf Hinweise.

Die Unbekannte begab sich gegen 11:30 Uhr in das Geschäft in der Hauptstraße und verwickelte die Verkäuferin hierbei in ein Gespräch. In einer unbemerkten Situation nahm die Täterin das Mobiltelefon der Geschädigten, welches neben der Kasse lag, an sich und flüchtete im Anschluss. In der Hülle des Handys befanden sich zusätzlich rund 250 Euro Bargeld.

Die Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

·         kräftige Statur

·         auffällig lange Haare

·         trug einen schwarzen Wollmantel

Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Fensterscheibe an Postverteilungszentrum beschädigt – Zeugen gesucht

SCHÖLLKRIPPEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Unbekannte haben am späten Dienstagabend an einem Gebäude im Industriegebiet eine Fensterscheibe beschädigt. Die Alzenauer Polizei hofft auf Hinweise.

Am späten Dienstagabend ging gegen Mitternacht die Mitteilung ein, dass ein Unbekannter soeben mit einem Stein eine Fensterscheibe am Postverteilungszentrum in der Industriestraße eingeworfen hat. Eine Fahndung im Nahbereich verlief ergebnislos. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Diebstahl aus Kellerraum – Zeugen gesucht

MILTENBERG. Zwischen dem 04. November und dem 14. November hat ein Unbekannter aus dem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Breitendieler Straße ein Mountainbike der Marke Trek im Wert von 200 Euro entwendet. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Geparkter Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

COLLENBERG, OT REISTENHAUSEN, LKR. MILTENBERG. In der Nacht zum Dienstag, zwischen Mitternacht und 00:30 Uhr, hat ein Unbekannter einen in der Brunnenstraße geparkten Skoda beschädigt und einen Sachschaden von rund 1.000 Euro hinterlassen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 16.11.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 164

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert