TablettenPixabay | jarmoluk
Gesundheit Nachrichten

Radioaktivität, Jodtabletten nur bei Aufforderung einnehmen

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

So wirklich begreifen können wir es immer noch nicht. Nach 70 Jahren tobt wieder ein Angriffskrieg in Europa. Die Älteren in der Redaktion fühlen sich wieder in den Kalten Krieg samt Bedrohung durch atomare Strahlung zurückkatapultiert.

[simple-audioplayer title=”Radioaktivität, Jodtabletten nur auf Aufforderung einnehmen” subtitle=”Hören statt lesen” mp3=”https://www.bachgau.social/wp-content/uploads/2022/03/jodtabletten.mp3″ ogg=”” color=”” image=””]

Jodtabletten taugen nicht zur Vorsorge

Bereits vor 2 Wochen berichtet das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) über den Beschuss zweier Lager für radioaktive Abfälle in der Ukraine. Über Schäden ist bislang wenig bekannt. Weiterhin hat nach Berichten mehrerer Nachrichtenagenturen die russische Armee Europas größtes Kernkraftwerk, Saporischschja, beschossen. Dabei ist ein Brand in einem nicht nuklearen Teil des Atomkraftwerkes ausgebrochen. Berichte über eine erhöhte radioaktive Belastung sind nicht bestätigt. Das BfS steht dazu in engem Austausch mit der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA). Daher ist es nicht ratsam, vorsorglich Jod einzunehmen, da mit Nebenwirkungen zu rechnen ist.

Bei starker Strahlenbelastung hilft nur hoch dosiertes Jod

Cäsium, Strontium oder radioaktives Jod sind radioaktive Stoffe, wie sie bei einer Kernspaltung entstehen. Im Betriebsprozess eines Atomkraftwerkes sind diese Stoffe unter Kontrolle und werden nicht an die Umwelt abgegeben. Werden aber der Atomreaktor oder die Lagerbecken der Brennstäbe zerstört, dann können die radioaktiven Stoffe Cäsium, Strontium und radioaktives Jod in die Umwelt gelangen. Radioaktives Jod setzt sich, wie natürliches Jod, in der Schilddrüse ab und kann hier zu einer Vergrößerung der Schilddrüse führen. Die Gefahr einer lebensbedrohlichen Krebserkrankung der Schilddrüse steigt dann um ein vielfaches. Eine hoch dosierte Jodgabe “füllt” die Schilddrüse und blockiert die Aufnahme des radioaktiven Jods.

Eigenmedikation ist gefährlich

Keine Wirkung zeigen jodhaltige Nahrungsergänzungsmittel oder Jodtabletten, die zur Behandlung einer Erkrankung der Schilddrüse ärztlich verschrieben werden. Bei diesen Jodtabletten ist die Dosierung viel zu gering. Außerdem drohen schwere Nebenwirkungen wie, zu einer Vergrößerung der Schilddrüse oder einer lebensbedrohlichen Entgleisung des Stoffwechsels führen.

Alarmierung in Notfällen

Die Alarmierung in einem nuklearen Notfall, in dem eine hoch dosierte Jodgabe nötig ist, erfolgt durch Sirenen, Radio, Fernsehen, soziale Medien, per Warn-App NINA des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sowie über Lautsprecherdurchsagen der örtlichen Polizei und Feuerwehr.

Anmerkung der Redaktion

Die Gefahr einer durch kriegerische Handlungen herbeigeführten nuklearen Katastrophe ist wieder da. Europa hatte 70 Jahre lang keinen Angriffskrieg!

  • Wir verurteilen den Angriffskrieg der Russischen Föderation, befohlen von Präsident Putin, auf das Schärfste.
  • Wir fordern Präsident Putin auf, sofort alle Truppen aus der Ukraine bedingungslos abzuziehen und die völkerrechtswidrige Besetzung der Krim aufzugeben.
  • Wir drücken der Ukraine ausdrücklich unsere Solidarität aus.
  • Wir zeigen uns solidarisch mit dem ukrainischen Volk und wünschen ihm viel Kraft.
  • Aber auch mit dem russischen Volk sind wir solidarisch, welches über die wahren Ausmaße der “Sonderoperation” auf das niederträchtigste belogen wurde.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Bitte hilf uns dabei, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern; mit einer einmaligen Spende oder einem regelmäßigen Beitrag. Vielen Dank! 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 252

Avatar-Foto
Redakteur ogj
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier soziale Netzwerke. Folgt uns auf  Friendica und Mastodon: Kopiere einfach den Link neben dem Namen des Schreibenden und füge diesen in die Suche bei Friendica oder Mastodon ein.
https://bachgau.social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert