Ältere Frau am TelefonEnkeltrick, falsche Polizeibeamte und vermehrt Schockanrufe – die Zahl der Betrugsdelikte nimmt in Bayern zu. Pixabay | sabinevanerp
Nachrichten

Vorsicht! Falsche Verbraucherschützer am Telefon 

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Die bayerische Verbraucherzentrale warnt vor falschen Anrufen in Ihrem Namen. Betrüger rufen im Namen der Verbraucherzentrale an, um kostenpflichtige Serviceleistungen zu verkaufen. Es häufen sich bereits die Beschwerden bei der Verbraucherzentrale Bayern.

Vorsicht vor Kaufangeboten am Telefon

Nicht nur Schockanrufe, falscher Amtsträger oder der vermeintliche Microsoftsupport sind im Moment stark vertreten, jetzt mehren sich auch die Anrufe von falschen Mitarbeitenden der Verbraucherzentralen. Wie die Verbraucherzentrale Bayern in einer Meldung berichtet, hat die Zahl der Beschwerden von Verbrauchern stark zu genommen. Betroffene berichten über Anrufe von vermeintlichen Verbraucherschützern, die Dienst- und Serviceleistungen im Namen der Verbraucherzentrale verkaufen wollen.

Die Verbraucherzentrale ruft nie unaufgefordert an

Die Verbraucherzentralen rufen, nach eigenen Angaben, unaufgefordert nie an. So erhalten Betroffene derzeit Anrufe, in denen die angeblichen Verbraucherschützer versuchen, kostenpflichtige Service-Leistungen zu verkaufen, etwa zum Schutz vor ungewollten Anrufen. Damit versuchen die Betrügenden an die Daten der Opfer zu gelangen.

Die Betrüger wollen dabei den guten Namen der Verbraucherzentrale ausnutzen, um an Geld oder sensible Daten der Verbraucherinnen und Verbraucher zu kommen. Diese Masche taucht leider immer wieder auf. Unsere Beratung findet ausschließlich auf Nachfrage der Ratsuchenden statt. Die Verbraucherzentralen treten niemals von sich aus mit Verbrauchern in Kontakt.

Tatjana Halm, Juristin bei der Verbraucherzentrale Bayern

Am besten einfach auflegen

Wie in unserem Artikel Polizei warnt vor Betrug: Enkeltrick, Schockanrufe und Callcenter berichtet haben, rät die Polizei in solchen Fällen zum sofortigen Auflegen. Auch die Verbraucherzentrale rät bei anlasslosen Anrufen von vermeintlichen Verbraucherschützern zum sofortigen Beenden des Gesprächs. Die Anrufer sind meist geschult und können sehr überzeugend sein. Daher ist größte Vorsicht bei dieser Art Anruf geboten.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst. Wir haben eine Amazon Wunschliste, die ständig aktualisiert wird und Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste enthält. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 228

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert