BaulichtBericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg
Blaulicht

Unglückliches Wenden – Auto im Graben | 20 Jährige beißt und schmeißt mit Steinen | Vermutliche Brandstiftung

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Autofahrerin kippt mit VW um

Bessenbach. Eine 18-jährige Fahranfängerin bog am Montag, gegen 23:30 Uhr, auf der Suche nach einer Wendemöglichkeit auf der Staatsstraße 2312 bei Oberbessenbach in einen Feldweg ab. Bei Dunkelheit versuchte die junge Autofahrerin anschließend auf einem Wiesengrundstück ihr Fahrzeug zu wenden. Dabei übersah sie allerdings das abrupte Ende der steil abschüssigen Wiese und kippte mit der Front ihres Fahrzeugs vornüber in den Graben. Beim Aufprall stieß die Fahrzeugführerin gegen das Lenkrad und wurde leicht verletzt. Sie klagte anschließend über Kopf- und Rumpfschmerzen. Das Auto musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Kriminalitätsgeschehen

20-Jährige beißt Polizeibeamte

Mespelbrunn. Eine 20-jährige Dame sorgte am gestrigen Montagmorgen für einen Polizeieinsatz in Mespelbrunn. Gegen 05:45 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe wegen einer scheinbar verwirrten, laut schreienden Person ein. Diese sei dort auf der Straße vor fahrende Autos gesprungen und habe mit Steinen um sich geworfen. Weiterhin bespuckte sie einen Passanten, welcher seine Hilfe anbot. Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Aschaffenburg trafen die Unruhestifterin nur wenige Minuten später auf der Hauptstraße an. Gegenüber den Polizeibeamten reagierte die Dame sehr aggressiv, sodass sie zu Boden gebracht und fixiert werden musste. Dabei hat sie mehrere Polizeibeamte bespuckt, gekratzt und eine Polizistin in den Unterarm gebissen. Einen weiteren Polizisten hat sie in die Hand gebissen. Die 20-Jährige wurde anschließend aufgrund ihrer offenbar psychischen Belastung in einer psychiatrischen Einrichtung amtlich untergebracht. Gegen sie wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen tätlichem Angriff und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet. Die verletzten Einsatzkräfte konnten ihren Dienst fortsetzen.

Brand in Winzenhohl

Hösbach. Am Montag, gegen 21:45 Uhr, standen in der Marienstraße (Ortsteil Winzenhohl) insgesamt vier Mülltonnen und daneben abgelegte Matratzen in Flammen. Die Feuerwehr Hösbach konnte den Brand schnell löschen, ohne dass ein größerer Sachschaden oder eine Gefahr für Anwohner entstand. Nach aktuellen Erkenntnissen geht die Polizei von einer Brandlegung aus. Hinweise auf einen Täter gibt es bislang noch nicht.

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 20.06.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 147

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.