BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Unfall A45 – Polizei sucht Zeugen | Unfall mit drei PKW | Unfallflucht – Zeugen gesucht | Einbruch in Schuppen – Polizei sucht Zeugen | Fahrraddiebstahl – wer kann Hinweise geben?

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Verkehrsgeschehen

Unfall auf der A45 – Seitlicher Zusammenstoß auf rechter und linker Fahrspur – Polizei sucht Zeugen

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Freitagnachmittag kam es auf der A45 im zähfließenden Verkehr zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter. Die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach ermittelt zum Unfallhergang und sucht nun Zeugen.

Zwischen einem sich auf der rechten Spur in Fahrtrichtung Aschaffenburg befindlichen VW Crafter und einem sich in gleiche Richtung bewegenden VW Passat, der sich auf der linken Fahrspur befunden hatte, kam es um kurz nach 14.00 Uhr zu einem seitlichen Zusammenstoß. Hierbei ist ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden. Beide Fahrzeuge waren weiter fahrbereit. Der genaue Unfallhergang ist unterdessen noch unklar.

Die Verkehrspolizei hofft hierbei nun auf Zeugen des Unfalls.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter Tel.: 06021/857-2530 entgegen.

Unfall mit drei Pkw auf der B469 – Fünf Leichtverletzte – Hoher Sachschaden

OBERNBURG, LKR. MILTENBERG. Am Samstagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Alle fünf Insassen der Fahrzeuge wurden hierbei leichtverletzt. Die Polizei Obernburg ist mit den Unfallermittlungen betraut.

Gegen 10.30 Uhr wollte ein VW-Fahrer aus Richtung des Waldhauses kommend die B426 in Richtung Obernburg queren und weiter auf die Eisenbacher Straße (B426) einfahren. Dabei übersah er vermutlich einen bereits auf der B469 befindlichen Skoda-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Durch die Kollision kam der Skoda nach rechts ab und prallte in einen Mercedes, der in der Einmündung wartete.

Bei dem Zusammenstoß wurden alle fünf Insassen der drei Fahrzeuge leicht verletzt und mussten nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Alle drei Fahrzeuge waren stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Die Feuerwehr Obernburg war zur Unterstützung an dem Einsatz beteiligt. Bis zur abschließenden Unfallaufnahme blieb der Kreuzungsbereich teilweise gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Rollerfahrer entfernt sich nach Auffahrunfall von der Unfallstelle – Polizei bittet um Hinweise

ASCHAFFENBURG. Am Samstagvormittag hat sich ein Rollerfahrer nach einem Zusammenstoß mit einer Pkw Fahrerin von der Unfallstelle entfernt ohne seine Personalien bekannt zu geben.

Die Fahrerin eines schwarzen Skoda war um kurz nach 09.00 Uhr auf der Bismarckallee in Fahrrichtung Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Moltkestraße musste sie halten, um einen bevorrechtigten Bagger passieren zu lassen. Ein hinter der Frau befindlicher Roller bemerkte den Bremsvorgang offenbar zu spät und fuhr dem Skoda am Heck auf.

Nachdem die Skoda-Fahrerin beiseite gefahren war, gab es einen kurzen Blickkontakt zu dem männlichen Rollerfahrer, der ohne weitere Angaben einfach davonfuhr.

Zu dem Kennzeichen des Rollers ist derzeit nichts bekannt. Der männliche Fahrer des Rollers soll jedoch einen weißen Helm getragen haben.

Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Geparkten Pkw angefahren – Polizei sucht Verursacher

ASCHAFFENBURG. Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereignete sich eine Unfallflucht, bei der ein geparkter grauer Opel beschädigt wurde.

Die Fahrerin des Opels hatte ihr Auto in der Nelseestraße am rechten Fahrbahnrand in Richtung Pestalozzistraße um 20.30 Uhr abgestellt. Bei der Rückkehr am Freitag um 08.15 Uhr stellte sie eine Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Der Unfallverursacher hatte sich weder bei ihr, noch bei der Polizei gemeldet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz – Polizei sucht Zeugen

AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Am Samstagmorgen kam es zu einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes, bei der ein geparkter schwarzer Audi A6 beschädigt wurde.

Der Fahrer des Audis hatte sein Auto auf dem Supermarktparkplatz in der Straße „Krummwiese“ um 09.00 Uhr für die Dauer seines Einkaufs abgestellt. Bei der Rückkehr um 09.10 Uhr bemerkte er eine Beschädigung an der Stoßstange vorne links. Ein Verursacher hatte sich nicht bemerkbar gemacht.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel. 09371/945-0 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Schuppen auf Sportgelände – Polizei ermittelt und bittet um Hinweise

KROMBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. In der Zeit von Mittwochabend bis Freitagmittag sind bislang unbekannte Täter in einen Außenschuppen auf dem Sportgelände des VfL Krombach eingebrochen. Die Polizei Alzenau hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen um Hinweise. Ob die Tat in Verbindung zu den Einbrüchen in die Vereinsheime in Wenighösbach und Daxberg (wir berichteten) steht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Einbruch muss sich am Sportplatz nach derzeitigem Ermittlungsstand im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 20.00 Uhr, und Freitagmittag, 13.00 Uhr, zugetragen haben. Die Täter hatten die Holztür eines Schuppens gewaltsam geöffnet und ein darin befindliches Mischpult sowie einen Lautsprecher entwendet.

Der Sachschaden liegt schätzungsweise bei 50 Euro und der Beuteschaden bei rund 600 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06023/944-0 mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen.

Fahrraddiebstahl in Kahl – Wer kann Hinweise geben?

KAHL A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Laufe des Donnerstags hat ein bislang Unbekannter ein Fahrrad am Bahnhof entwendet.

Zu der Tat muss es zwischen 07.30 Uhr und 16.45 Uhr gekommen sein. Ein noch unbekannter Täter hat das Rad der Marke Lapierre in den Farben Blau und Schwarz trotz Sicherung mit einem Schloss gestohlen.

Die Höhe des Beuteschadens wird auf circa 400 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 07.08.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 183

Avatar photo
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.