PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Ohne Füherschein | E-Biher mit 1,8 Promille | Diebstahl mit Haftbefehl | Haschisbesitz | Autotür zerkratzt | Baustellenlampe geklaut | In Gegenverkehr geraten | Wegen Gesang geschlagen

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

25-Jähriger ohne Führerschein

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02:40 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg im Haselmühlweg einen 25-jährigen Kiafahrer. Es stellte sich hierbei heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, weshalb er sich nun in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren verantworten muss.

Pedelec-Fahrer mit 1,82 Promille

Ein 20-jähriger Pedelec-Fahrer zog am Samstag, gegen 04:45 Uhr das Interesse einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach auf sich, da er mit seinem Gefährt in der Würzburger Straße einen ampelgeregelten Fußgängerüberweg bei Rot überfuhr. Als er kontrolliert wurde, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Gegen den jungen Mann wurde daher ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Kriminalitätsgeschehen

Nach Diebstahl Haftbefehl vollstreckt

Am Freitag, gegen 14:30 Uhr, verließ ein 37-Jähriger einen Laden in der Bert-Brecht-Straße mit einem Paar Schuhe im Wert von ca. 40,- Euro, ohne diese bezahlt zu haben. Der Langfinger konnte hierbei jedoch von einer Mitarbeiterin beobachtet und bis zum Hauptbahnhof verfolgt werden. Dort sprach sie ihn auf den Diebstahl an, woraufhin dieser sein Diebesgut zurückgab und weiterzog. Der Mann konnte von den parallel verständigten Streifenbesatzungen in der Karlstraße angetroffen werden. Bei der dortigen Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass gegen ihn wegen früherer Delikte ein Untersuchungshaftbefehl besteht. Der Mann wurde daher verhaftet. Ein Richter wird am Samstag die Haftfrage klären.

15-Jähriger im Besitz von Haschisch

Am Freitag, gegen 18:30 Uhr, reagierte ein 15-Jähriger, der gerade im Begriff war, von der Ziegelbergstraße den Pompejanumgarten zu betreten, beim Erblicken einer Fußstreife äußerst nervös. Den beiden Beamten fiel zudem auf, dass der Jugendliche etwas fallen ließ. Bei dem Gegenstand handelte es sich um eine geringe Menge Haschisch. Eine Anzeige wegen eines Delikts nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Autotür verkratzt

Zwischen Dienstag, 17:00 Uhr, und Freitag, 17:15 Uhr, wurde an einem Pkw, Skoda Octavia, welcher in  der Holsteiner Straße abgestellt war, die Beifahrertür verkratzt. Wer den Schaden, der auf ca. 500,- € geschätzt wird, verursacht hat, ist bislang unbekannt, weshalb Zeugen gebeten werden, mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu treten.

Baustellenleuchte gestohlen – Geschädigter aber unbekannt

Am Samstag, gegen 01:45 Uhr, fiel einer zivilen Streifenbesatzung an einer Bushaltestelle in der Platanenallee ein junger Mann auf, der eine Baustellenleuchte mit sich führte. Gegenüber Beamten in Uniform räumte der 18-Jährige ein, den Gegenstand von einer Baustelle entwendet zu haben. Da der Tatort jedoch noch nicht bekannt ist, konnte bislang auch kein Geschädigter ermittelt werden. Es wird daher darum gebeten, das Fehlen einer Baustellenleuchte bei der PI Aschaffenburg zu melden.

Landkreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Unbekannter gerät in den Gegenfahrstreifen

Hösbach. Bereits am Donnerstag kam es gegen 11:30 Uhr zu einem Verkehrunfall auf der Kreisstraße AB 10, zwischen Wenighösbach und Hösbach zu einem Verkehrsunfall, welcher erst am Freitag zur Anzeige gebracht wurde. Zur besagten Unfallzeit war eine 27-jährige Daimlerfahrerin in Fahrtrichtung Hösbach unterwegs, als ein entgegenkommender Pkw auf ihren Fahrstreifen geriet. Die junge Frau musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei kam sie von der Fahrbahn ab und touchierte eine Straßenlaterne. Ihr Fahrzeug wurde hierbei rechtsseitig beschädigt. Der entgegenkommende, unfallverursachende Pkw wurde weitergefahren. Von ihm ist bislang nichts bekannt.

Kriminalitätsgeschehen

Jugendliche werden wegen ihrem Gesang geschlagen

Haibach. Mit der Sachverhaltsaufnahme eines Körperverletzungsdelikts waren Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg am Samstag, gegen 00:45 Uhr, in der Hohe Kreuzstraße beschäftigt. Dort befanden sich mehrere Jugendliche, die sich, wohl dem Alkohol geschuldet, zuvor in einem Linienbus als Sänger versuchten. Nicht alle Fahrgäste waren hiervon angetan. Ein 18-Jähriger fühlte sich hierdurch derart gestört, dass er einem der Sängerknaben nach einer verbalen Streitigkeit einen Faustschlag ins Gesicht versetzte. Mit dem Täter solidarisierte sich ein weiterer, männlicher Fahrgast, der offenbar ebenfalls Anstoß an der musikalischen Darbietung nahm. Der Unbekannte, der nicht mehr angetroffen werden konnte, schlug in unmittelbarer Nähe der Jugendgruppe um sich und traf hierbei vier weiterer junge Männer. Die insgesamt fünf Geschädigten blieben leicht verletzt und mussten nicht medizinisch behandelt werden.

POL-AB-Ufr/Redaktion Bachgau.Social vom 09.07.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 255

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert