BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Ladendieb festgenommen | Vom Unfallort geflüchtet | 500 Meter Kupferdraht geklaut

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen

Polizei nimmt flüchtigen Ladendieb fest

Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Aschaffenburg konnten am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, einen flüchtigen Dieb in der Elisenstraße stellen und festnehmen. Der junge Mann im Alter von 23 Jahren klaute zuvor in der City-Galerie mehrere Flaschen Parfüm und wurde dabei von einem Ladendetektiv beobachtet. In seinem Rucksack konnte man neben dem Diebesgut auch noch geringe Mengen Cannabis und Heroin auffinden. Der Täter ist bei der Polizei bereits einschlägig bekannt.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Kleintransporter flüchtet nach Verkehrsunfall

Großostheim. Am späten Mittwochnachmittag zwischen 17 und 18 Uhr wurde ein in der Marsstraße (Ortsteil Ringheim) geparkter, blauer BMW in Folge eines Verkehrsunfalls beschädigt. Die geschädigte Fahrzeugführerin musste diverse Kratzer und Dellen an ihrem Auto feststellen. Der Unfallverursacher gab sich bislang nicht zu erkennen. Eine Nachbarin hörte im Tatzeitraum einen lauten Knall aus Richtung der Straße und sah anschließend einen weißen Lieferwagen mit Firmenaufschrift wegfahren. Inhalt der Aufschrift oder das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs sind nicht bekannt. Der verursachte Sachschaden wird mit circa 4.000 Euro angegeben.

Kriminalitätsgeschehen

Diebe klauen 500 Meter Kupferdraht

Laufach. Im Zeitraum von Mittwoch, dem 22.06.2022 bis Dienstag, dem 28.06.2022, haben unbekannte Täter circa 500 Meter Kupferdraht von der Oberleitung eines stillgelegten Gleisabschnitts im Bahnerlebniszentrum (Ortsteil Hain) entwendet. Die Täter haben zudem einen dort abgestellten Bahnwagon aufgehebelt und beschädigt. Als Hebelwerkezug wurde offensichtlich ein tatorteigener Schwellennagel verwendet. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht.

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 30.06.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 177

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.