PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Mädchen angefahren | Geschädigter von Parkrempler gesucht | Zeche geprellt, Bedienung bestohlen | Mülltonne angesteckt

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Mädchen läuft durch geparkte Fahrzeuge auf Straße – Sie wird übersehen und angefahren

Am Dienstagabend, gegen 19:20 Uhr, befuhr eine 43-jährige VW-Fahrerin die Nelseestraße stadtauswärts. Zeitgleich lief ein 8-jähriges Mädchen zwischen zwei, am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw hervor und auf die Straße. Die Fahrzeugführerin leitete eine Bremsung ein. Trotzdem kam es zur Kollision zwischen der linken Fahrzeugfront und der 8-Jährigen. Das Mädchen wurde angefahren und kam zu Fall. Augenscheinlich wies das Mädchen keine Verletzungen auf, sie klagte jedoch über Schmerzen. Daher führten sie die Retter einem Krankenhaus zu. An dem Pkw/VW entstand ein Kratzer vorne links. Der Sachschaden fällt eher gering aus.

Polizei sucht Geschädigten eines Parkremplers

Die Fahrerin eines Pkw/VW touchierte am Sonntagvormittag, gegen 11:45 Uhr, einen geparkten Pkw. Der Parkrempler trug sich in einer öffentlichen Garage in der Alexandrastraße zu. Der Pkw/VW wurde leicht an der Front beschädigt. An dem anderen Fahrzeug entstand ebenfalls nur ein geringer Schaden. Die Unfallverursacherin hinterließ ihre Personalien an dem fremden Pkw. Nachdem sich der Unfallgegner nicht rührte, meldete die Frau den Unfall ergänzend bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg. Nun wird der Geschädigte des Parkremplers gesucht.

Hinweise zu dem beschädigten Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen

Erst Zeche geprellt und dann Bedienung bestohlen – Zeugen gesucht

Am Dienstagnachmittag, gegen 14:45 Uhr, begab sich ein unbekannter Mann in eine Gaststätte in der Dalbergstraße. Dort ließ es für einen niedrigen zweistelligen Betrag verköstigen. Doch an Stelle, dass er seine Rechnung beglich, griff er in die Handtasche der Bedienung und nahm ihren privaten Geldbeutel an sich. Neben Bargeld befanden sich diverse Papiere der Frau in der Geldbörse. Im Anschluss entfernte sich der Unbekannte aus der Gaststätte. Der Bedienung entstand so ein Schaden im dreistelligen Bereich.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann war circa 35 Jahre alt und etwa 190 Zentimeter groß. Er schien kräftig, war unrasiert und hatte hellblonde kurze Haare. Der Täter trug einen Namen am Unterarm tätowiert und war mit einer hell karierten Hose sowie Mokassins bekleidet. Auffällig war auch seine Perlenkette am Knöchel.

Mülltonne in Brand gesetzt

Leider. Am Dienstagabend, gegen 21:15 Uhr, geriet ein gefüllter Papiermüllcontainer in Brand. Dieser befand sich im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Augasse. Die Flammen stiegen hierbei etwa vier Meter hoch. Neben dem Container wurden keine Personen sowie weitere Objekte beschädigt. Die freiwillige Feuerwehr Aschaffenburg löschte den Brand ab. Eine Selbstentzündung scheint ausgeschlossen. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt daher derzeit wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Es gibt keinerlei Hinweise zu dem unbekannten Täter.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 zu melden.

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 27.06.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 161

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.