PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

E-Scooter-Diebstahl | Rezeptfälscherin scheitert an Apothekerin | Drei Fahrräder am Bahnhof gestohlen | 24-Jähriger “leiht” sich elterliches Auto aus

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 30.11.2022

Zwei Fälle von E-Scooter-Diebstahl – Polizei sucht Zeugen

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Gleich in zwei Fällen wurden bei der Aschaffenburger Polizei Diebstähle von Elektroscootern angezeigt. Beide Taten hatten sich am Dienstag ereignet. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.

Im ersten Fall entwendeten die Unbekannten einen Scooter der Marke “Xiaomi”, der vor der City Galerie mit einem Schloss gesichert war. Das Gefährt war zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr im Eingangsbereich zum Media Markt abgestellt, als es gestohlen wurde.

Die zweite Tat hat an den Parkflächen der Brentano-Mittelschule stattgefunden. Das Fahrzeug der Marke “SoFlow” war zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr in der Schweinheimer Straße ebenfalls mit einem Schloss angekettet, wurde aber dennoch entwendet.

Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf rund 900 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen darum, sich dringend zu melden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Rezeptfälscherin scheitert an Apothekerin – Polizei ermittelt

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Am Dienstagvormittag erkannte eine Apothekerin in der Elisenstraße eine Rezeptfälschung und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten die 22-jährige Tatverdächtige noch vor Ort vorläufig festnehmen.

Gegen 10.45 Uhr hatte die junge Frau die Apotheke betreten und wollte ein Rezept für ein verschreibungspflichtiges Medikament einlösen. Die Pharmazeutin stellte jedoch mit geübtem Auge fest, dass es sich bei dem Schriftstück um eine Fälschung handelte und rief die Polizei.

Die Beamten konnten die 22-Jährige noch vor Ort vorläufig festnehmen und das “Rezept” sicherstellen. Die Frau konnte nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden, muss sich aber nun wegen Urkundenfälschung verantworten.

Drei Fahrräder am Bahnhof gestohlen – Zeugen gesucht

KAHL AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Die Alzenauer Polizei ermittelt in drei Fällen von Fahrraddiebstahl, die sich allesamt am Montag im Bereich des Bahnhofs ereignet haben. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Dem Sachstand nach haben die bislang unbekannten Täter die mit Schlössern gesicherten Räder in der Zeit zwischen 06.40 Uhr morgens und 19.40 Uhr abends entwendet. Alle drei Fahrräder waren im Bereich des Bahnhofsplatzes abgestellt und können wie folgt beschrieben werden:

  • Rad 1: Herrenmountainbike, Marke Ghost, Farbe Rot
  • Rad 2: Herrenmountainbike, Marke Bergamont, Farbe Schwarz
  • Rad 3: Damen-Citybike, Marke McKenzie, Farbe Silber

Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Wer hat Personen gesehen, die sich zur relevanten Zeit an Rädern in dem Bereich auffällig verhalten haben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Berauscht und ohne Fahrerlaubnis – 24-Jähriger “leiht” sich elterliches Auto aus – Polizei ermittelt

ELSENFELD, LKR. MILTENBERG. Am Dienstagabend kontrollierten Beamte der Obernburger Polizei einen 24-Jährigen, der in der Robert-Hofmann-Straße mit einem Citroën unterwegs war.

Die Polizisten stellten nach der Anhaltung um 21.20 Uhr schnell fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und offensichtlich unter Drogeneinfluss das Auto fuhr. Im Laufe der weiteren Kontrolle fand die Streife zudem noch eine geringe Menge Marihuana bei dem 24-Jährigen. Erschwerend kommt hinzu, dass der Autofahrer das Fahrzeug offensichtlich ohne Wissen der Eltern an sich genommen hatte.

Die Polizei ermittelt nun aufgrund der Verkehrsdelikte und auch wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Wenn Du Paypal benutzen möchtest, kannst Du uns über Paypalme eine kleine Spende zukommen lassen.

Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 218

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert