BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Auseinandersetzung vor Bar | Auseinandersetzung auf offener Straße | Einbruch in Einfamilienhaus | Vier-Rad-Scooter vor Friedhof entwendet | Weitere Zeugenaufrufe

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 08.01.2023

Auseinandersetzung vor Bar – 41-Jähriger schwer verletzt – Zeugen gesucht

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, bei welcher ein 41-Jähriger schwere Verletzungen erlitten hat, führte zu einem größeren Einsatz der Aschaffenburger Polizei in der Nacht zum Sonntag. Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

Auseinandersetzung vor Bar – Täter zunächst flüchtig

Dem Sachstand nach kam es am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:40 Uhr, vor der Bar in der Riesengasse zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Personengruppen. Nach Eingang der ersten Mitteilung begaben sich umgehend mehrere Streifen der Aschaffenburger Polizei vor Ort. Vor Ort konnten lediglich noch drei Männer im Alter von 36, 41 und 50 Jahren angetroffen werden. Drei Tatverdächtige waren beim Eintreffen der Beamten bereits flüchtig.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnten zwei Männer im Alter von 40 und 42 Jahren im Nahbereich vorläufig festgenommen werden. Ein dritter Tatverdächtiger, von dem lediglich bekannt ist, dass er rund 185 cm groß und mit einer weißen Jacke bekleidet war, konnte nicht mehr angetroffen werden.

Drei Personen verletzt ins Krankenhaus

Der 41-jährige Geschädigte wurde bei der Auseinandersetzung schwer verletzt und musste nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst umgehend in ein Krankenhaus. Auch die beiden festgenommen Tatverdächtigen, welche leichte Verletzungen erlitten hatten, kamen zur weiteren ärztlichen Versorgung in eine Klinik.

Tathergang ist Gegenstand der Ermittlungen – Zeugen gesucht

Der Auslöser für die Auseinandersetzung ist ebenso wie der genaue Tathergang noch unklar und nun Gegenstand der Ermittlungen. Aufgrund der deutlichen Alkoholisierung aller Tatbeteiligten, die allesamt einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerten, konnten diese bislang nicht zur Sache vernommen werden.

Zeugen, welche die Auseinandersetzung vor der Bar beobachten konnten und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2230 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Auseinandersetzung auf offener Straße – Zwei Tatverdächtige festgenommen

MESPELNBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstagabend kam es im Ortsgebiet zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Pkw-Fahrer und mehreren Jugendlichen. Die genauen Hintergründe sind jetzt Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Auseinandersetzung auf Höhe der Sparkasse

Dem Sachstand nach befanden sich die Jugendlichen am Samstagabend, gegen 20:50 Uhr, auf dem Nachhauseweg und überquerten hierbei die Hauptstraße auf Höhe der dortigen Sparkasse. Einem 16-Jährigen ist hierbei seine Einkaufstüte gerissen und zu Boden gefallen. Ein mit fünf Personen herannahender Audi musste aufgrund dessen abbremsen.

Der 35-jährige Fahrer des Audi stieg in der Folge aus nicht nachvollziehbaren Gründen aus und schlug unvermittelt auf den 16-Jährigen sowie seine beiden Begleiter im Alter von 14 und 22 Jahren ein. Anschließend beleidigten er und eine 32-jährige Fahrzeuginsassin die drei Personen massiv. Als der 35-Jährige schließlich von einem naheliegenden Grundstück Holzlatten holte und weiter auf die drei Männer einschlagen wollte, wurde er von couragierten Zeugen daran gehindert.

Unmittelbar nach Eingang des ersten Notrufs begaben sich mehrere Streifen der Aschaffenburger Polizei vor Ort und konnte alle Beteiligten vor Ort antreffen.

Beide Tatbeteiligte alkoholisiert – Blutentnahmen durchgeführt

Bei dem 35-Jährigen und seiner 32-jährigen Begleiterin konnte vor Ort deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von rund 1,2 Promille bei der Frau bzw. rund 1,6 Promille bei dem Mann. Da die Fahrereigenschaft vor Ort nicht zweifelsfrei geklärt werden konnten, wurde bei beiden Personen eine Blutentnahme durchgeführt. Im Anschluss wurden diese nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die drei Geschädigten wurden glücklicherweise allesamt lediglich leicht verletzt.

Der 35-Jährige wird sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung sowie Beleidigung verantworten müssen. Auf die 32-Jährige wartet ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung.

Zeugen gesucht

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2230 bei der Aschaffenburger Polizei zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

ESCHAU, OT SOMMERAU, LKR. MILTENBERG. Zwischen Freitag und Samstag sind Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Die Kripo Aschaffenburg hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Einbruch hat sich dem Sachstand nach zwischen Freitag, 06:45 Uhr, und Samstag, 13:50 Uhr, ereignet. Unbekannte sind gewaltsam über ein rückwärtiges Fenster in das Einfamilienhaus in der Dr.-Wehsarg-Straße eigenstiegen und mit Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro geflüchtet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 bei der Kriminalpolizei in Aschaffenburg zu melden. 

Vier-Rad-Scooter vor Friedhof entwendet – Zeugen gesucht

STOCKSTADT A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Unbekannte haben am Freitagnachmittag einem 56-Jährigen seinen Vier-Rad-Scooter entwendet. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Der 56-Jährige befand sich am Freitag zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr auf dem örtlichen Friedhof. Als er diesen wieder verlassen hatte, musste er feststellen, dass ein Unbekannter seinen dort geparkten schwarzen Vier-Rad-Scooter der Marke Drive entwendet hat. Das Fahrzeug hatte einen Wert von rund 3.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Weitere Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

STOCKSTADT A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen 10:50 Uhr und 13:50 Uhr wurde an einem auf dem NORMA-Parkplatz in der Obernburger Straße geparkten der Kofferraumdeckel über die gesamte Breite zerkratzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

KLEINKAHL, OT GROßLAUDENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Freitag, zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr wurde an einem Anwesen in der Großlaudenbacher Straße durch ein Fahrzeug die Grundstücksmauer beschädigt. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Unterstützen

Möchtest du dich unserem Team anschließen und unsere unabhängigen Artikel erweitern? Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die aus Überzeugung schreibt und keine Werbung schaltet oder Geld von staatlichen oder kommerziellen Organisationen annimmt. Du kannst uns dabei helfen, indem du uns eine einmalige Spende gibst, regelmäßig beiträgst oder unserem Blog folgst. Wir haben auch eine Amazon-Wunschliste mit Produkten, die wir zum Ausbau unseres Blogs und unserer Fediverse-Dienste verwenden können. Du kannst uns auch über Steady mit einer kleinen Spende unterstützen und, falls gewünscht, in unseren Beiträgen als Unterstützer erwähnt werden. Du kannst uns auch über Paypal am einfachsten unter paypal.me/bachgausocial unterstützen. Bitte teile unsere Artikel in deinem Netzwerk! Du findest mehr Nachrichten und Informationen über den Landkreis und den Landkreis Aschaffenburg auf unserem Mastodon-Server.

#Aschaffenburg #Mespelbrunn #Eschau #Stockstadt #Kleinkahl #Unfallflucht #Einbruch #Diebstahl #Vadalismus #PolizeiinspektionAschaffenburg #PolizeiinspektionAlzenau

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 686

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert