PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Auf frischer Tat ertappt | Markenkleidung entwendet – Wechselbrücken aufgebrochen | Zeugenaufrufe

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Inhalt

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 07.12.2022

Auf frischer Tat ertappt – Mutmaßlicher Werkzeugdieb vorläufig festgenommen – Tatbeute aufgefunden

ASCHAFFENBURG / SCHWEINHEIM. Am Dienstagmorgen meldeten aufmerksame Zeugen einen Mann, der offensichtlich gerade dabei war, aus einem Handwerkerfahrzeug Werkzeug zu stehlen. Die Polizei Aschaffenburg war schnell zur Stelle und nahm den Mann vorläufig fest. Das Diebesgut konnten die Beamten ebenso auffinden. Ob der 58-Jährige auch für Kellereinbrüche im Stadtgebiet infrage kommt, wird nun geprüft.

Die Ehefrau eines Handwerkers konnte gegen 07.20 Uhr in der Odenwaldstraße beobachten, wie sich ein Unbekannter am Firmenfahrzeug ihres Mannes zu schaffen machte und offensichtlich etwas daraus entwendet hatte. Der Bestohlene eilte daraufhin zu seinem Auto und konnte den Tatverdächtigen unweit davon stellen.

Die umgehend verständigte Aschaffenburger Polizei war rasch vor Ort und nahm den 58-jährigen mutmaßlichen Dieb vorläufig fest. Die Tatbeute, einen Werkzeugkoffer und ein Baustellenradio, konnten die Beamten in der Nähe des Tatorts auffinden und sicherstellen.

Bei der in der Folge angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten zwei E-Scooter, die Anfang Dezember als gestohlen gemeldet wurden, sowie weitere Beweismittel. Die Ermittler prüfen nun, ob der 58-Jährige für Einbrüche in Kellerabteile in Frage kommt, bei denen ebenfalls Werkzeuge entwendet worden sind.

Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Erneuter Aufbruch von Lkw-Wechselbrücken bei Logistikunternehmen – Markenkleidung entwendet – Ermittler bitten um Hinweise

ASCHAFFENBURG / DAMM. Über das vergangene Wochenende haben sich erneut Diebe zu einem Firmengelände in der Weichertstraße Zugang verschafft und Markenkleidung aus Wechselbrücken entwendet. Die Polizei geht von einem Zusammenhang zu der Tat Ende Oktober aus und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.

Dem Sachstand nach verschafften sich die Täter zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Montag, 19.00 Uhr, Zutritt zu dem Gelände des Logistikunternehmens und öffneten gewaltsam zwei Lkw-Container. Mit ihrer Beute, Markenkleidung in noch unbekanntem Wert, konnten die Täter im Anschluss unerkannt flüchten. Wie berichtet, kam es am 30. Oktober zu einer ähnlichen Tat an der gleichen Örtlichkeit. Die Polizei geht daher von einem Zusammenhang zwischen den Vorfällen aus. Die Täter sind bislang unbekannt.

Die Ermittler der Polizei Aschaffenburg bitten daher mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise haben, sich dringend bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

STOCKSTADT, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Montag, 16.30 Uhr, und Dienstag, 12.30 Uhr, wurde ein blauer Skoda Fabia, der in einem Carport in der Friedrich-Ebert-Straße abgestellt war, offensichtlich mutwillig an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

KAHL A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Montag, 17.00 Uhr, und Dienstag, 11.30 Uhr, wurde der Mercedes-Stern eines E300 in der Königsberger Straße herausgerissen und entwendet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Polizeiinspektion Obernburg am Main

MÖNCHBERG, LKR. MILTENBERG. Am Dienstag kam es um 20.15 Uhr zu einer Unfallflucht an einem roten Ford Focus auf der Kreisstraße zwischen Mönchberg und Collenberg. Im Begegnungsverkehr hatten sich die Außenspiegel des roten Fords und eines offensichtlich weißen, noch unbekannten, Fahrzeugs berührt.  

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Obernburg a. Main unter Tel. 06022/629-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Gerne kannst Du uns über Steady mit einem kleinen Betrag unterstützen. Du möchtest in unseren Beträgen als Unterstützender erwähnt werden? Dann nutze einfach die Geschenkfunktion von Steady. Per Paypal geht am einfachsten über paypal.me/bachgausocial

Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

#Aschaffenburg #Stockstadt #Kahl #KahlamMain #Mönchberg #Kriminalität #PolizeiinspektionObernburg #PolizeiinspektionAlzenau #PolizeiinspektionAschaffenburg

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 1813

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert