TanksäulePixabay planet_fox
Aus unserer Region Blaulicht Nachrichten

Nach Raub auf Tankstelle im Juli – Tatverdächtiger in Haft

Lesedauer < 1 Minute
0
(0)

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Der Tatverdächtige des Raubes auf eine Tankstelle Ende Juli befindet sich nach umfangreichen Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg und Staatsanwaltschaft Aschaffenburg inzwischen in Haft. Der 46-Jährige war, wie berichtet, bereits kurz nach der Tat in den Fokus der Ermittlungen gerückt.

Ein 46-Jähriges steht in dringendem Tatverdacht die Tankstelle in der Industriestraße ausgeraubt zu haben. Er soll dabei ein Messer in den Händen gehalten und Bargeld aus der Kasse gefordert haben. Hierbei soll er eine 26-jährige Tankstellenangestellte und ihre 19-jährige Kollegin bedroht haben. Nachdem der Täter einen Bargeldbetrag in einem niedrigen dreistelligen Bereich erbeutet hatte, war er zu Fuß geflüchtet.

Der 46-Jährige war bereits kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am 28. Juli vorgeführt worden. Zum damaligen Zeitpunkt war der Mann mangels dringenden Tatverdachts zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg haben in der Folge unter Hochdruck umfangreiche Nachermittlungen angestellt und den Tatverdacht gegen den 46-Jährigen noch weiter erhärten können. Der Mann wurde am Samstag erneut auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorgeführt. Der Ermittlungsrichter eröffnete dem Mann einen von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl aufgrund des dringenden Tatverdachts des schweren Raubes. Hiergegen legte der Verteidiger des Beschuldigten Beschwerde ein, über die noch nicht entschieden worden ist. Der 46-Jährige befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 09.08.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 194

Avatar photo
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.