PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Mülltonne brennt -Zeugen gesucht | Fahrradfahrer gegen Holzstoß | Auffahrunfall VW gegen VW

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen

Mülltonne steht in Flammen – Zeugen gesucht

Leider. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 00:45 Uhr, geriet ein Papiermüllcontainer in der Hertzstraße in Brand. Dieser stand in einem Hof eines Mehrfamilienhauses. Durch die Hitzeentwicklung wurden drei weitere Mülltonnen beschädigt. Das Feuer konnte durch Anwohner und Polizeistreifen mittels Gartenschlauch abgelöscht werden. Auch die Feuerwehr rückte aus. Der entstandene Schaden liegt im dreistelligen Bereich. Es wurde niemand verletzt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Derzeit liegen keine Hinweise zum Täter vor.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 zu melden.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Fahrradfahrer kollidiert mit Holzstoß und muss ins Krankenhaus

Heimbuchenthal. Mit einem funktionsuntüchtigen Fahrrad war Dienstagnacht, gegen 22:30 Uhr, ein 27-Jähriger im Buchrain unterwegs. Dort fuhr der Radler einen Hang hinab, wobei er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In Folge dessen fuhr er in einen Holzstoß, wo er sich den unbehelmten Kopf stieß und zu Fall kam. Der 27-Jährige zog sich Verletzungen am Kopf, an der Schulter sowie an der Wirbelsäule zu. Er wurde einem Krankenhaus zugeführt. An dem Fahrrad, das nicht den Verkehrsvorschriften entsprach, entstand eher geringfügiger Schaden.

Passat-Fahrer fährt Golf auf – 44-Jährige leicht verletzt ins Krankenhaus

Haibach. Am Mittwochvormittag, gegen 10 Uhr, befuhr eine 44-jährige VW Golf-Fahrerin die Jahnstraße in Richtung Würzburger Straße. Kurz vor dem Kreuzungsbereich musste sie verkehrsbedingt stehen bleiben und bremste. Dies nahm der 64-jährige Fahrer eines nachfolgenden Pkw/VW Passat zu spät wahr und fuhr der Frau von hinten auf. Am Golf entstand ein Frontschaden in vierstelliger Höhe. Zudem wurden die Airbags ausgelöst und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der 64-Jährige blieb unverletzt. Die 44-Jährige wurde hingegen leicht verletzt und musste von den Rettern in ein Krankenhaus gefahren werden. Ihr Golf wurde leicht im Heckbereich beschädigt.

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 04.07.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 278

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.