PolizeifahrzeugPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Zu schnell auf A3 und ohne Führerschein | Unfallflucht | An der Arbeitsstelle randaliert | Motorrad beschädigt

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Verkehrsgeschehen

Geschwindigkeitskontrolle auf der A3 – Fahrer deutlich zu schnell und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

KLEINOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach hat am Donnerstagvormittag einen Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der deutlich zu schnell und ohne Fahrerlaubnis auf der A3 unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten auch Ungereimtheiten bei den Kennzeichen fest.

Um 11.30 Uhr zogen die Beamten bei der Gemarkung Hösbach einen Pkw der Marke Lancia mit österreichischen Kennzeichen aus dem Verkehr, der auf der A3 in Richtung Süden unterwegs war. Den 42-jährigen Fahrer stellten die Beamten zuvor im Baustellenbereich auf Höhe Kleinostheim bei erlaubten 80 km/h mit rund 140 km/h fest.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem ergab die Überprüfung der Kennzeichen, dass diese inzwischen nicht mehr für den Lancia gültig waren. Das Fahrzeug hatte der Mann zwar ordnungsgemäß umgemeldet, jedoch hatte er die alten Kennzeichen an dem Fahrzeug belassen.

Die Polizisten haben die Weiterfahrt des Mannes unterbunden, die Kennzeichen sichergestellt und Verfahren aufgrund der Verkehrsdelikte gegen den 42-Jährigen eingeleitet. Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, konnte er erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung über mehrere hundert Euro aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Nach Unfallflucht auf Supermarktparkplatz – Polizei sucht Zeugen

KLEINHEUBACH, LKR. MILTENBERG. Am Donnerstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, beschädigte nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang eine unbekannte Frau auf dem Parkplatz des REWE-Marktes „In der Seehecke“ beim Aussteigen aus ihrem weißen Seat Ibiza einen neben ihr geparkten VW Golf.

Im Anschluss entfernte sich die Frau ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden an dem VW beläuft sich auf rund 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen

Nach Streitigkeit auf Firmengelände – 27-Jähriger leistet Widerstand

ASCHAFFENBURG / DAMM. Nachdem ein 27-Jähriger an seiner Arbeitsstelle randaliert und unter anderem eine Glasscheibe beschädigt hatte, erhielt er von einer Streife der Aschaffenburger Polizei einen Platzverweis für das Gelände. Als er diesem nicht nachgekommen ist, wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete der Mann erheblichen Widerstand und beleidigte die Einsatzkräfte

Am Donnerstagvormittag, gegen 08:00 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine Streitigkeit auf einem Firmengelände in der Auhofstraße ein. Bei Eintreffen einer Streife der Aschaffenburger Polizei stellte sich heraus, dass ein 27-jähriger Mitarbeiter der Firma im Gebäude randaliert und bereits eine Glasscheibe beschädigt hatte. Der Mann, der offensichtlich alkoholisiert war, erhielt von der Streife einen Platzverweis für das Gelände, welchem er nur widerwillig nachgekommen ist. Zudem erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren auf Grund der begangenen Sachbeschädigung.

Gegen 10:30 Uhr ging eine erneute Mitteilung bei der Polizei ein, dass der 27-Jährige sich wieder auf dem Gelände befinden würde und sich weiterhin aggressiv verhalte. Der Mann, der sich auch nach dem Eintreffen der Streife immer noch uneinsichtig und aggressiv verhielt, wurde in der Folge in Gewahrsam genommen. Er sperrte sich gegen die Maßnahmen der Beamten und musste durch diese gefesselt werden. Während der gesamten Zeit beleidigte er diese lautstark.

Nach dem Transport zur Dienststelle wurde bei dem 27-Jährigen, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg, eine Blutentnahme durchgeführt. Neben der begangenen Sachbeschädigung muss er sich nun unter anderem wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Der Mann wurde um 15:30 Uhr, auf Anordnung des Amtsgerichts Aschaffenburg, wieder aus dem Gewahrsam entlassen.    

Sachbeschädigung an Motorrad – Drei Jugendliche bei Tat beobachtet

ASCHAFFENBURG / DAMM. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben drei Jugendliche ein Motorrad beschädigt und konnten hierbei von einem Anwohner beobachtet werden. Die Polizei sucht nun mit Personenbeschreibungen nach den Unbekannten.

Dem Sachstand nach konnte ein Anwohner am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, drei Jugendliche dabei beobachten, wie sie sich an einem dort abgestellten Motorrad befanden und dieses in der Folge umgekippt ist. Nachdem die jungen Männer zunächst geflüchtet sind, kehrten sie nochmals zurück und warfen das Motorrad erneut um. Eine unmittelbar nach Eingang der Mitteilung eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten verlief ergebnislos.

Diese können wie folgt beschrieben werden:

  • 20 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, dunkle Hautfarbe, kurze schwarze Haare, trug ein schwarzes Kapuzensweatshirt
  • 20 Jahre, 175 cm groß, kräftig, trug ein weißes Kapuzensweatshirt
  • 20 Jahre, trug ein dunkles Kapuzensweatshirt

An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 19.08.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 156

Avatar photo
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.