Sitzungsaal der Stadt AschaffenburgStadt Aschaffenburg
Aschaffenburg Nachrichten

Razzia wegen möglicher Bestechung gegen Mitglieder des Aschaffenburger Stadtrats

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Am Dienstag wurden im Raum Aschaffenburg und im angrenzenden Hessen sieben Objekte von Ermittlern durchsucht, um Beweismittel im Zusammenhang mit verdächtigen Abstimmungen im Stadtrat von Aschaffenburg in den Jahren 2015 und 2019 sicherzustellen. Das Ziel der Durchsuchungen war es, Beweise zu sammeln, um gegen vier Personen wegen des Verdachts auf Bestechung und Bestechlichkeit von Mandatsträgern zu ermitteln. Die genauen Details der Abstimmungen sind derzeit noch unbekannt, obwohl es möglich ist, dass sie mit Bauprojekten zusammenhängen.

Inhalt

Beweismittel wurden sichergestellt

Während der Durchsuchungen wurden verschiedene Beweismittel sichergestellt, einschließlich Dokumente, Computer und Smartphones, die nun ausgewertet werden müssen. Es gibt keine Angabe darüber, wie lange dieser Prozess dauern wird, da die Daten, die gesammelt wurden, “sehr umfangreich” sind. Derzeit gibt es keine Haftbefehle gegen die verdächtigen Personen, da es keine Anhaltspunkte für eine Fluchtgefahr gibt.

Oberbürgermeister Herzing: Keine Vorverurteilung

Die Ermittlungen sind noch im Gange und weitere Details zu dem Fall sind derzeit nicht verfügbar. Das Aschaffenburger Stadtrat besteht aus dem Oberbürgermeister und 44 Mitgliedern, wovon 12 der SPD-Fraktion angehören. Es ist möglich, dass von den Vorgängen auch SPD-Mandatsträger betroffen sind, laut Informationen der Deutschen Presse Agentur. Aschaffenburgs Oberbürgermeister Jürgen Herzing hat bestätigt, dass gegen ein Mitglied des Stadtrats ermittelt wird und gegen insgesamt vier Personen der Anfangsverdacht der Bestechung und Bestechlichkeit besteht. Er betonte jedoch, dass für alle Beteiligten, einschließlich der Verdächtigen, die Unschuldsvermutung gilt, solange der Anfangsverdacht nicht bestätigt ist.

Mögliche Gerichtsverhandlung in München

Falls es zu einer Gerichtsverhandlung im Zusammenhang mit den Ermittlungen kommen sollte, würde sie wahrscheinlich in München stattfinden, da die Generalstaatsanwaltschaft München für die Ermittlungen verantwortlich ist. Es ist wichtig, dass solche Fälle aufgeklärt werden, um das Vertrauen der Bevölkerung in die politischen Mandatsträger zu wahren, da dies ein wesentlicher Bestandteil unserer Demokratie ist.

Betroffenheit bei den Mitgliedern des Stadtrats

Die Mitglieder des Aschaffenburger Stadtrats zeigten sich von den Ermittlungen betroffen und sind “völlig ahnungslos und aus allen Wolken gefallen”. Die Fraktionsvorsitzenden der SPD und der CSU haben Sondersitzungen einberufen, um mehr über den Fall zu erfahren. Es ist derzeit noch unklar, um welche Fraktion es sich handelt und um welches Thema es bei den Abstimmungen ging. Es wurde jedoch bestätigt, dass gegen ein Mitglied des Stadtrats und insgesamt vier Personen wegen des Verdachts auf Bestechung und Bestechlichkeit ermittelt wird. Der Anfangsverdacht muss jedoch noch bestätigt werden und alle Beteiligten genießen derzeit die Unschuldsvermutung.

Unterstützen

Möchtest du dich unserem Team anschließen und unsere unabhängigen Artikel erweitern? Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die aus Überzeugung schreibt und keine Werbung schaltet oder Geld von staatlichen oder kommerziellen Organisationen annimmt. Du kannst uns dabei helfen, indem du uns eine einmalige Spende gibst, regelmäßig beiträgst oder unserem Blog folgst. Wir haben auch eine Amazon-Wunschliste mit Produkten, die wir zum Ausbau unseres Blogs und unserer Fediverse-Dienste verwenden können. Du kannst uns auch über Steady mit einer kleinen Spende unterstützen und, falls gewünscht, in unseren Beiträgen als Unterstützer erwähnt werden. Du kannst uns auch über Paypal am einfachsten unter paypal.me/bachgausocial unterstützen.

Bitte teile unsere Artikel in deinem Netzwerk! Du findest mehr Nachrichten und Informationen über den Landkreis und den Landkreis Aschaffenburg auf unserem Mastodon-Server.

#Aschaffenburg #Stadtrat #Verdacht #Bestechung #Bestechlichkeit

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 525

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert