Blaues Schild an eine Hauswand mit vergitterten Fenster geschraubt, mit der Aufschrift PolizeiPixabay Alexas_Fotos
Blaulicht Nachrichten

Tötungsdelikt an Klaus Berninger – Neue Fragen an die Bevölkerung – Wer kann Hinweise geben?

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

WÖRTH A. MAIN, LKR. MILTENBERG. Die intensiven Ermittlungen von Kriminalpolizei Aschaffenburg und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg werden auch im neuen Jahr weitergeführt. Die Ermittler erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung von Bildern des im Mai aufgefundenen Messers neue Hinweise aus der Bevölkerung.

Inhalt

Aktuelle Ermittlungen der SOKO Berninger 

Wie bereits berichtet, haben Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Aschaffenburg bei ihren umfangreichen Ermittlungen über 100 Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Im Rahmen der durchgeführten Vernehmungen wurden die Umstände, die zum Tod von Klaus Berninger geführt haben, weiter rekonstruiert. Im Dezember wurden zudem mehrere Spurenträger zur Untersuchung an die Rechtsmedizin in München versandt, wodurch die Ermittler sich weitere Hinweise auf den oder die Täter erhoffen.

Neue Fragen an die Bevölkerung

Die intensive und akribische Tatortabsuche der Bayerischen Bereitschaftspolizei am 05. Mai 2022 führte zum Auffinden eines Messers im Bereich des Schneesbergs. Dieses wurde im letzten Jahr bereits umfassend in den Rechtsmedizinischen Instituten in München und Ulm untersucht. Mit der Veröffentlichung der Bilder des Messers erhofft sich die Kriminalpolizei nun neue Hinweise. 

  • Wer kann Angaben zur Herkunft des Messers machen?
  • Wer kann Angaben zu einem möglichen Besitzer des Messers machen?
  • Wer kann Angaben machen, ob aus dem Besitz einer Person ein solches Messer seit Dezember 1990 fehlt?

Katalog der Firma Schneider aus den Jahren 1988-1990

Von Klaus Berninger wurde kurz vor der Tat aus einem Katalog der Firma Schneider ein Springmesser bestellt, dessen Verbleib bis heute ungeklärt ist. Wie bereits berichtet, handelt es sich bei der Firma Schneider aus Hamburg (1990 befand sich der Firmensitz noch in Wesel) um einen Versandhandel-Anbieter für den gewerblichen Bedarf. Trotz intensiver Ermittlungen und einem Zeugenaufruf im Juli 2022 konnte bislang kein aktueller Verkaufskatalog aus den Jahren 1988-1990 beschafft werden.

  • Wer kann Angaben zu folgendem Springmesser aus dem Bestell-Katalog der Firma Schneider (damalige Anschrift Strandbaddamm in 2000 Wesel) machen?

Bestellnummer: 167479 B; Preis: 5,68 D-Mark; Bestelldatum: 02.12.1989;

  • Wer ist im Besitz eines Schneider-Kataloges aus den Jahren 1988-1990?

Belohnung vom Bayerischen Landeskriminalamt – Hinweistelefon

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat das Bayer. Landeskriminalamt eine Belohnung in Höhe von 10.000,00 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und ist nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Zeugen werden gebeten, sich über die kostenfreie Hinweisnummer, Tel. 0800/1011611, an die Kriminalpolizei Aschaffenburg zu wenden. Hinweise werden auch persönlich auf allen Dienststellen der Polizei in Bayern entgegengenommen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Unterstützen

Möchtest du dich unserem Team anschließen und unsere unabhängigen Artikel erweitern? Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die aus Überzeugung schreibt und keine Werbung schaltet oder Geld von staatlichen oder kommerziellen Organisationen annimmt. Du kannst uns dabei helfen, indem du uns eine einmalige Spende gibst, regelmäßig beiträgst oder unserem Blog folgst. Wir haben auch eine Amazon-Wunschliste mit Produkten, die wir zum Ausbau unseres Blogs und unserer Fediverse-Dienste verwenden können. Du kannst uns auch über Steady mit einer kleinen Spende unterstützen und, falls gewünscht, in unseren Beiträgen als Unterstützer erwähnt werden. Du kannst uns auch über Paypal am einfachsten unter paypal.me/bachgausocial unterstützen. Bitte teile unsere Artikel in deinem Netzwerk! Du findest mehr Nachrichten und Informationen über den Landkreis und den Landkreis Aschaffenburg auf unserem Mastodon-Server.

#Wörth #Mord #KriminalpolizeiAschaffenburg

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 63

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert