Lesedauer < 1 Minute

Ode an die Freude – Ode an die Freiheit

Die Stadt Aschaffenburg hat einen dezentralen Weihnachtsmarkt. Europas Hymne ist die Ode an die Freude. ABBA hat auf der neuen Platte eine Ode an die Freiheit.

Wie passt das zusammen?

Neben diesem Blog betreiben wir in der Hauptsache dezentrale, soziale Netzwerke. Genau so wie sich der Aschaffenburger Weihnachtsmarkt diese Jahr präsentiert, dezentral – verteilt auf die ganze Innenstadt, können unsere dezentralen Netzwerke verstanden werden.

Von Gruppen, Vereinen oder Privatpersonen werden Server mit freien, sozialen Netzwerken betrieben. Diese werden beispielsweise im Fediverse zusammengeführt.

Als Nutzer ist das dann so wie auf dem diesjährigen Aschaffenburger Weihnachtsmarkt, man steht an einer einzelnen Bude aber diese ist eben über den Weihnachtsmarkt mit den anderen Verbunden.

Was ist so besonders an dezentral?

Dezentrale Netzwerke gehen einen anderen Weg. Diese sind nicht kommerziell, sie stehen ohne Werbung kostenlos zur Verfügung, verkaufen keine Nutzerdaten.

Keiner unserer Dienste setzt ein sogenanntes third Party oder tracking Cookie. Wir wollen nicht wissen wo jemand herkommt und wo er hingeht. Welche Seiten er besucht und was er da treibt.

Bei den dezentralen Netzwerken steht der Nutzer im Vordergrund, die freie Entfaltung und der freie Austausch. Es gibt so gut wie für jedes bekannte, kommerzielle, soziale Netzwerk Alternativen. Schaut euch auf unseren Seiten um und entdeckt die freien, dezentralen Netzwerke.

Wenn ihr fragen habt, fragt einfach über die Kommentare oder schreibt uns an.

Dezentrale Netzwerke sind eine Freude, man kann dort tolle Menschen treffen. Sie sind Freiheit, es will keiner eure Daten haben, oder euch per Cookie oder anderen Diensten verfolgen.

Persönlich sind wir zu finden auf dem Messengerdienst Martix, dem Mikroblogging Netzwerk Mastodon, dem sozialen Netzwerk Friendica, dem Veranstaltungskalender Mobilizon und dem Bildermikroblog Pixelfed.

Aufrufe: 17