BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus | Rettungsdienst bittet um Unterstützung | Nach Pkw-Aufbruch – Zeugen gesucht | Nach Unfallflucht auf A3 – Zeugen gesucht | Zeugenaufrufe – Wer hat etwas gesehen?

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 04.12.2022

Einbruch in Einfamilienhaus – Wer kann Hinweise geben?

KLEINWALLSTADT, LKR. MILTENBERG. Im Laufe des Samstags verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zu einem Einfamilienhaus und entwendete einen geringen Bargeldbetrag. Die Kripo Aschaffenburg hofft nun auf Zeugenhinweise.

Dem Sachstand nach ereignete sich der Einbruch in das Einfamilienhaus in der Vockestraße am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr. Ein Unbekannter gelangte über eine rückwärtige Tür in das Haus und flüchtete kurze Zeit später mit seiner Tatbeute. 

Hinweise von Zeugen nimmt die Kripo Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1733 entgegen.

Vier Kellerabteile aufgebrochen – Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

ASCHAFFENBURG / DAMM. Zwischen Donnerstag und Freitag wurden erneut vier Kellerabteile das Ziel von Einbrechern. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen mehrere Flaschen Champagner und Porzellan. Die Aschaffenburger Polizei hofft auf Zeugen.

Die Einbrüche in die vier Kellerabteile in einem Mehrparteienhaus im Schneidmühlenweg ereigneten sich nach aktuellen Erkenntnissen zwischen Donnerstag, 16:00 Uhr, und Freitag, 17:00 Uhr. Der oder die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt zu den Abteilen und entwendeten Champagner und Porzellan im Wert von mehreren hundert Euro. Die Aschaffenburger Polizei hat noch vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei gibt die folgenden Tipps im Zusammenhang mit Einbrüchen in Keller:

  • Bewahren Sie keine Wertsachen im Keller auf.
  • Verschließen Sie die Kellertüren.
  • Verwenden Sie nur geprüfte Schlösser aus dem Fachhandel.
  • Machen Sie Ihr Kellerabteil blickdicht. Es muss nicht jeder sehen, was Sie dort aufbewahren
  • Achten Sie auf hausfremde Personen, sprechen Sie diese an.
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion oder dem Polizeinotruf 110

Hinweise zu den genannten Einbrüchen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Rettungsdienst bittet um Unterstützung – Alkoholisierter 42-Jähriger in Gewahrsam

ELSENFELD, LKR. MILTENBERG. Am Freitagabend bat die Besatzung eines Krankenwagens die Obernburger Polizei um Unterstützung. Ein stark alkoholisierter Patient verhielt sich aggressiv und bedrohte mehrfach umherstehende Passanten. Der 42-Jährige verbrachte die Nacht im Gewahrsam der Polizei.

Gegen 18:20 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung des Rettungsdienstes bei der Polizei ein. Eine Streife der Obernburger Polizei begab sich umgehend an die Einsatzörtlichkeit am Bahnhof. Beim Eintreffen konnten die Beamten den 42-Jährigen feststellen, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand.

Der Mann verhielt sich auch den Polizeibeamten gegenüber extrem aggressiv und bedrohte und beleidigte diese massiv. Er wurde in der Folge gefesselt und zur Dienststelle der Obernburger Polizei transportiert. Durch den zuständigen Ermittlungsrichter wurde der Gewahrsam des 42-Jährigen bis zum nächsten Morgen angeordnet. Gegen den Aggressor wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Nach Pkw-Aufbruch – Zeugen gesucht

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. In der Nacht zum Freitag öffnete ein Unbekannter gewaltsam ein Firmenfahrzeug und entwendete mehrere Werkzeuge. Die Aschaffenburger Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Dem Sachstand nach ereignete sich der Aufbruch des Pkws zwischen Donnerstag, 22:30 Uhr, und Freitag, 05:45 Uhr. Ein Unbekannter öffnete gewaltsam den in der Nebensteingasse geparkten Renault Kangoo und flüchtete mit Werkzeug im Gesamtwert von rund 700 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Nach Unfallflucht auf A3 – Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise

SAILAUF, LKR. ASCHAFFENBURG. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr am Samstag auf die Autobahn auf, ohne auf den Verkehr zu achten. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß von zwei nachfolgenden Pkw. Im Anschluss entfernte er sich von der Unfallstelle.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang fuhr der Unbekannte vom Parkplatz Birkenhain auf die A3 in Richtung Frankfurt auf. Hierbei zog er vom Beschleunigungstreifen auf die rechte Fahrspur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste eine 23-Jährige mit ihrem Opel auf die mittlere Spur ausweichen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat einer 31-Jährigen. Der unbekannte Fahrzeugführer flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Die beiden beschädigten Fahrzeuge waren weiter fahrbereit, sodass die beiden Frauen sich zur Unfallaufnahme zur naheliegenden Dienststelle der Aschaffenburger Verkehrspolizei begeben konnten. Der Sachschaden an den Pkw beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Hinweise zum unbekannten Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter Tel.: 06021/857-2530 entgegen.

Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

LAUFACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Mittwoch, gegen 20:00 Uhr, wurde ein in der Sachsenhäuser Straße auf dem Parkplatz einer Gaststätte geparkter VW Tiguan beschädigt.

MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Samstag, 18:00 Uhr, wurde die Wand einer Garage in der Mörikestraße mit einem blauen Graffiti-Schriftzug besprüht.

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Im Zeitraum von Freitag, 19:30 Uhr, bis Samstag, 11:15 Uhr, wurde an einem in der Fabrikstraße geparkten weißen BMW X1 mutwillig die Windschutzscheibe beschädigt.

ASCHAFFENBURG / LEIDER. Zwischen Donnerstag, 15:00 Uhr, und Freitag, 09:00 Uhr, wurde am Frühstückstempel im Schlossgarten eine Fensterscheibe eingeworfen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

KARLSTEIN A. MAIN, OT DETTINGEN A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Zeitraum von Freitag, 17:45 Uhr, bis Samstag, 09:30 Uhr, wurde ein in der Schulstraße geparkter VW Polo im Bereich des Hecks beschädigt. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Polizeiinspektion Obernburg am Main

NIEDERNBERG, LKR. MILTENBERG. Zwischen 16:00 Uhr und 22:50 Uhr wurde am Freitag ein im Tulpenweg geparkter Renault Clio am linken Heck beschädigt. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Obernburg a. Main unter Tel.: 06022/629-0 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Gerne kannst Du uns über Steady mit einem kleinen Betrag unterstützen. Du möchtest in unseren Beträgen als Unterstützender erwähnt werden? Dann nutze einfach die Geschenkfunktion von Steady. Per Paypal geht am einfachsten über paypal.me/bachgausocial

Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 167

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert