PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Unfallflucht geklärt | Unfallflucht | Widerstand bei Kontrolle | PKW beschädigt

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Unfallflucht geklärt

Am Samstag, gegen 10:30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Schönbusch ein Mercedes beim Ausparken von einem Range Rover angefahren. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die 44-jährige Unfallverursacherin noch am selben Tag ermittelt werden. Diese konnte wohl am Mercedes keinen Schaden feststellen und habe sich deswegen entfernt, ohne die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen. Der glücklicherweise geringe Sachschaden wird bislang auf ca. 200,- Euro geschätzt. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unfallflucht

Am Samstag, gegen 07:20 Uhr, kam es in der Spessartstraße zu einer Berührung zweier Pkw im Gegenverkehr. Der 77-jährige Fahrer eines VW Touran befuhr die Spessartstraße von der Würzburger Straße kommend in Fahrtrichtung Schweinheimer Straße, als ihm mutmaßlich ein blauer Ford mit überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam. Es kam zu einer seitlichen Berührung der beiden Pkw, bei der am VW ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro entstand. Hinweise über einen möglichen Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.

Kriminalitätsgeschehen

Kontrolle endet mit Widerstand

Am Samstag, gegen 21:00 Uhr, sollte ein 17-Jähriger am Schloßberg einer Personenkontrolle unterzogen werden. Zunächst zeigte er sich sichtlich nervös, dann versuchte er sich durch Flucht der weiteren Kontrolle zu entziehen. Er musste mittels unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht werden, wobei er sich erheblich gegen die eingesetzten Beamten wehrte. Letztendlich konnte er durch die Beamten gefesselt werden, bei der anschließenden Durchsuchung wurde auch der Grund der Flucht aufgefunden. Der 17-Jährige führte nämlich eine geringe Menge Haschisch mit sich. Ein 21-jähriger Beamter erlitt im Rahmen des Widerstandes Schürfwunden, war aber weiter dienstfähig. Der Beschuldigte hat sich nun einem Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu stellen.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen

Pkw beschädigt

Hösbach. Am Samstag, zwischen 02:00 Uhr und 08:00 Uhr, wurde ein „An der Maas“ abgestellter Audi durch einen bislang unbekannten Täter durch Kratzer auf der Beifahrerseite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro. Hinweise zum bislang unbekannten Täter erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.

Originale Pressemeldung der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 03.07.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 267

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.