PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Unfall auf A3 | Unfallflucht | Radfahrer gestürzt | Auseinandersetzung unter Rocker | Ladendieb gefasst | PKW beschädigt | Fahrrad gestohlen

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Verkehrsgeschehen

Unfall auf der A3 mit vier Fahrzeugen – Insgesamt vier Leichtverletzte – Erhebliche Verkehrsbehinderungen

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Donnerstagnachmittag ist es auf der A3 zu einem Auffahrunfall bei stockendem Verkehr gekommen. Vier Fahrzeuge waren daran beteiligt. Vier Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Einhausung war für rund eine Stunde gesperrt.

Gegen 17.00 Uhr befuhr eine 21-Jährige mit ihrem Skoda die A3 in Fahrtrichtung Würzburg auf dem rechten Fahrstreifen, als sie offenbar zu spät erkannte, dass der Verkehr zwischen der Einhausung bei Goldbach und Hösbach ins Stocken gekommen war. In der Folge prallte sie in das Heck eines Fahrzeugs des Roten Kreuzes, woraufhin sich der Skoda drehte und hierbei noch auf einen Honda stieß, der daraufhin auf einen vor sich befindlichen BMW geschoben worden ist.

Die Fahrerin des Skoda erlitt ebenso wie eine Insassin des Fahrzeugs des Roten Kreuzes leichte Verletzungen. Beide mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Zwei Fahrzeuginsassen des Hondas wurden ebenso leicht verletzt, konnten aber noch vor Ort behandelt und aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.

Bis auf den BMW mussten alle Fahrzeuge abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Die Einhausung war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt, sodass die Fahrbahn erst gegen 18 Uhr wieder teilweise für den Verkehr freigegeben werden konnte. In der Folge kam es zu mehreren Kilometern Stau und entsprechenden Behinderungen.

Die Feuerwehren aus Goldbach, Waldaschaff und Hösbach waren an dem Einsatz zur Unterstützung beteiligt.

Die Unfallermittlungen werden von der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach geführt.

Unfallflucht auf REWE-Parkplatz – Polizei bittet um Hinweise

ERLENBACH, LKR. MILTENBERG. Am Donnerstag wurde ein brauner KIA Sportage auf dem Supermarktparkplatz in der Berliner Straße beschädigt. Der Verursacher oder die Verursacherin entfernte sich offenbar, ohne den Unfall zu melden. Zu dem Schaden am Kotflügel vorne links und an der Fahrertür muss es zwischen 10.55 Uhr und 11.10 Uhr gekommen sein.

Die Polizeiinspektion Obernburg bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06022/629-0.

Radfahrer stürzt alleinbeteiligt – Alkoholkonsum mutmaßliche Unfallursache

NIEDERNBERG, LKR. MILTENBERG. Am Donnerstagnachmittag ist ein offensichtlich angetrunkener Fahrradfahrer alleinbeteiligt zu Sturz gekommen und musste deswegen im Krankenhaus behandelt werden. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 61-Jährigen fest. Nachdem der Gestürzte einen Atemalkoholtest verweigerte, musste bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt werden. In der Folge wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann eingeleitet.

Kriminalitätsgeschehen

Auseinandersetzung im Rockermilieu – Kripo sucht Zeugen zu Vorfall im Juni

BAYER. UNTERMAIN UND HESSEN. Nach einer bundesländerübergreifenden Durchsuchungsaktion am 14.Juli gegen Mitglieder von Rockerclubs im Raum Miltenberg und dem angrenzenden Hessen sucht die Kriminalpolizei nun nach Zeugen eines Vorfalls im Juni.

Wie bereits berichtet, führt die Kripo Würzburg unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg bereits seit Mitte Juni umfangreiche Ermittlungen gegen Angehörige der Rockerszene. Gegen insgesamt fünf männliche Tatverdächtige im Alter zwischen 33 und 53 Jahren ergingen in der Folge wegen des dringenden Verdachts des schweren Falls des Landfriedensbruchs Durchsuchungsbeschlüsse, die am 14. Juli vollzogen worden sind.

Anlass des Ermittlungsverfahrens war ein körperlicher Angriff auf ein 55-jähriges Mitglied eines Odenwälder Rockerclubs, der in Miltenberg stattgefunden haben soll. Der Mann soll den aktuellen Ermittlungserkenntnissen nach am 11. Juni gegen 17.15 Uhr als Beifahrer in einem Pkw im Bereich der Brückenstraße / Bischoffstraße unterwegs gewesen sein, als weitere Fahrzeuge das besagte Auto zum Anhalten bewegt haben sollen. In der Folge sei es zu einem körperlichen Angriff gleich mehrerer Personen auf den 55-Jährigen gekommen. Nach wenigen Minuten habe sich die Situation aufgelöst und die Menschenmenge, aus der der Übergriff erfolgte, habe sich in verschiedene Richtungen entfernt.

Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt seitdem in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wegen des Verdachts des schweren Falls des Landfriedensbruchs. Die Ermittler haben nach der Durchsuchungsaktion nun folgende Fragen an mögliche Zeugen des Vorfalls im Juni:

  • ·         Wer hat zur relevanten Zeit im Bereich der Brückenstraße / Bischoffstraße das Tatgeschehen beobachten können?
  • ·         Wer kann Angaben zu möglichen Tatbeteiligten machen?
  • ·         Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Sache geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 entgegen.

Ladendieb nach kurzer Fahndung gefasst – Diebesgut sichergestellt

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Donnerstagabend hat ein 47-Jähriger, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, einen Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Brentanostraße begangen. Nach kurzer Flucht konnte ihn eine Streife der Polizei Alzenau festnehmen.

Gegen 18 Uhr hatte der Mann Waren im Wert von rund 50 Euro gestohlen. Als ihn eine Kassiererin daraufhin ansprach, flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizeiinspektion Alzenau leitete unverzüglich eine Fahndung nach dem Dieb ein, die bereits kurze Zeit später erfolgreich war. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest und stellten das Diebesgut sicher. Die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ordnete bei dem Tatverdächtigen die Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe mehrerer hundert Euro an, bevor der 47-Jährige entlassen werden konnte.

Sachbeschädigung an Pkw – Polizei sucht Zeugen

STOCKSTADT, LKR. ASCHAFFENBURG. Innerhalb der letzten drei Wochen hat ein bislang Unbekannter einen in der Hübnerwaldstraße abgestellten Pkw offenbar mutwillig beschädigt. Die Tatzeit liegt mutmaßlich zwischen dem 07.07.2022, 00.00 Uhr, und dem 27.07.2022, 21.30 Uhr.

Es entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 2.000 Euro belaufen dürfte. Der blaue Opel wurde offensichtlich an der rechten Fahrzeugseite und auch am Heck, hinten links, zerkratzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Fahrrad aus Hof entwendet – Wer kann Hinweise geben?

ASCHAFFENBURG. Bereits von Samstag auf Sonntag hat ein Unbekannter ein Fahrrad entwendet, das im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Mühlstraße abgestellt war. Der Diebstahl muss sich im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr am Samstag und 09.30 Uhr am Sonntag ereignet haben. Es handelt sich dabei um ein Trekkingrad der Marke Voitl, in den Farben Braun und Grün, im Wert von circa 1.200 Euro.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06021/857-2230.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 29.07.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 206

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert