Internetseite jobaidukraine.comRedakteur ogj | Bachgau.Social
Aus unserer Region Gesellschaft Nachrichten

Job-Plattform für Ukraine-Flüchtende geschaffen

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Eine neu geschaffene Jobplattform richtet sich spezielle an die Gefürchteten aus der Ukraine. Durch den von Wladimir Putin befohlenen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der Russischen Föderation sind laut UN-Angaben bereits etwa 1,4 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen.

[simple-audioplayer title=”Job-Plattform für Ukraine-Flüchtende geschaffen” subtitle=”Hören statt lesen” mp3=”https://www.bachgau.social/wp-content/uploads/2022/03/jobplattform.mp3″ ogg=”” color=”” image=””]

Fachkräfte dringend gesucht

Durch die demografische Entwicklung fehlen in Deutschland Fachkräfte in fast allen Bereichen. Es droht eine Überalterung der Gesellschaft und damit ein zukünftiger Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Schon heute haben viele Firmen Probleme, Arbeitskräfte zu finden. Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, ging bereits 2021 von einem massiven Arbeitskräftemangel in Deutschland aus.

Wir brauchen 400.000 Zuwanderer pro Jahr. Also deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Von der Pflege über Klimatechniker bis zu Logistikern und AkademikerInnen: Es werden überall Fachkräfte fehlen.

Detlef Scheele in der Süddeutschen Zeitung

Fachkräftemangel auch in der Region Bachgau

Auch am Bayrischen Untermain haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, den Fachkräftemangel zu kompensieren. Laut einer Umfrage der bayrischen Staatsregierung gaben 2019 55 % der befragten bayrischen Unternehmen an, im Fachkräftemangel liegt ein Geschäftsrisiko.

Mit 81 % sieht sich das Baugewerbe am stärksten vom Fachkräftemangel bedroht, gefolgt vom Tourismus mit 72 %. Auch bei den Dienstleistungsbetrieben (56 %) sowie der Informationswirtschaft (53 %) und dem Handel (51 %) ist der Fachkräftemangel sehr ausgeprägt.

Initiative Händler helfen Händlern

Die Pro Bono Initiative Händler helfen Händlern sieht eine Chance gegen den Fachkräftemangel in den Geflüchteten aus der Ukraine. Davon ausgehend, dass die Menschen aus der Ukraine nicht so schnell in Ihre Heimat zurückkönnen, wurde daher das kostenlose Jobportal jobaidukraine.com gestartet. Arbeitgebende können kostenfrei ihre freien Stellen anbieten, Arbeitssuchende kostenlos nach dem passenden Arbeitsplatz suchen.

Abbau von Hürden

Ganz so schnell wird es aber mit der Arbeitsaufnahme nicht gehen. Normalerweise führt der Weg nach Europa und damit auch Deutschland über ein Asylverfahren. Grundsätzlich müssen Flüchtende aus der Ukraine derzeit kein Asylverfahren durchlaufen. Es gelte laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Richtlinie über den vorübergehenden Schutz zur Aufnahme von Kriegsflüchtlingen.

Die EU arbeitet in der aktuellen Lage an einem Massenzuwanderungsverfahren, um den Gefürchteten einen legalen Eintritt in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Wenn die Richtlinie in Kraft tritt, können die Flüchtenden bei einer deutschen Ausländerbehörde eine zunächst für ein Jahr gültige Aufenthaltserlaubnis erhalten. Danach kann eine Arbeitsgenehmigung beantragt werden.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Bitte hilf uns dabei, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern; mit einer einmaligen Spende oder einem regelmäßigen Beitrag. Vielen Dank!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 245

Redakteur ogj
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier soziale Netzwerke. Folgt uns auf  Friendica und Mastodon: Kopiere einfach den Link neben dem Namen des Schreibenden und füge diesen in die Suche bei Friendica oder Mastodon ein.
https://bachgau.social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.