PolizeiautoAschaffenburg Polizeibericht | Pixabay TechLine
Blaulicht

Exhibitionist von Zeugen gemeldet | Kellerabteile aufgebrochen | Feuer in Gaststätte | Geparkte Autos und Hecke beschädigt | Fahrrad gestohlen | Unfallflucht | Zeugen gesucht

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Inhalt

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 12.12.2022

Exhibitionist von Zeugen gemeldet – Tatverdächtiger festgenommen

GROSSOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Sonntagnachmittag konnte die Polizei Aschaffenburg nach entsprechenden Mitteilungen einen mutmaßlichen Exhibitionisten festnehmen. Die Ermittler prüfen, ob der Mann auch für ähnliche Taten in der Vergangenheit in Frage kommt.

Gegen 16.45 Uhr erreichte die Polizei der Zeugenhinweis auf einen Mann, der am Fahrradweg “An der Dreschhalle” sein Glied vorzeigen würde.

Eine Streife der Polizei Aschaffenburg konnte einen 45-jährigen Tatverdächtigen noch in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die weiteren Ermittlungen inzwischen übernommen. Der Tatverdächtige wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kellerabteile aufgebrochen – Wer kann Hinweise geben?

ASCHAFFENBURG – INNENSTADT. Zwischen Freitag und Sonntag wurden Kellerabteile in einem Mehrparteienhaus das Ziel von Einbrechern. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen mehrere Flaschen Alkohol. Die Aschaffenburger Polizei ermittelt.

Die Einbrüche in die Parzellen ereigneten sich in einem Haus in der Landingstraße und müssen sich nach aktuellen Erkenntnissen zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Sonntag, 18.30 Uhr zugetragen haben. Der oder die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt zu den Abteilen und entwendeten aus einer der Parzellen alkoholische Getränke im Wert von rund 100 Euro.

Die Aschaffenburger Polizei hat noch vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen zum Gesamtbeuteschaden aller angegangenen Abteile dauern noch an.

Die Polizei gibt die folgenden Tipps im Zusammenhang mit Einbrüchen in Keller:

  • Bewahren Sie keine Wertsachen im Keller auf.
  • Verschließen Sie die Kellertüren.
  • Verwenden Sie nur geprüfte Schlösser aus dem Fachhandel.
  • Machen Sie Ihr Kellerabteil blickdicht. Es muss nicht jeder sehen, was Sie dort aufbewahren
  • Achten Sie auf hausfremde Personen, sprechen Sie diese an.
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion oder dem Polizeinotruf 110

Hinweise zu den genannten Einbrüchen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Feuer in Gaststätte – Stromkasten in Flammen – Mutmaßlich technischer Defekt

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Sonntagvormittag ist es in einem Restaurant zu einem Brand an einem Stromverteiler gekommen. Die Feuerwehr war vor Ort und konnte das Feuer rasch löschen. Die Ursache dürfte in einem technischen Defekt zu suchen sein.

Gegen 09.45 Uhr war bei der Integrierten Leitstelle die Mitteilung über einen Brand in der Bayernstraße eingegangen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Feuer im Bereich der Küche festgestellt werden. Die Feuerwehr Goldbach bekam den Brand schnell unter Kontrolle, sodass dieser nach wenigen Minuten gelöscht war.

Dem aktuellen Sachstand nach ist von einem technischen Defekt an einem Stromkasten als Brandursache auszugehen.

Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 20.000 Euro 

Geparkte Autos und Hecke beschädigt – Pkw-Fahrer mit fast zwei Promille unterwegs

EICHENBÜHL, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Sonntagabend endete eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss für einen 48-Jährigen mit einem Unfall. Der Mann blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Kurz vor 20.00 Uhr war der Autofahrer mit seinem Mercedes in der Straße “Wengertsberg” unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen dort geparkten VW und einen Volvo fuhr. Der Mercedes geriet in der Folge von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Hecke, bevor er in einem Gartengrundstück zum Stehen kam.

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte die Polizei, die schnell den Grund für den Unfall ausmachen konnte. Der Mann hatte fast zwei Promille im Blut. Nachdem er vom Rettungsdienst untersucht worden war und offensichtlich unverletzt geblieben ist, musste der 48-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Insgesamt ist ein Sachschaden von schätzungsweise 70.000 Euro entstanden.

Weitere Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

ASCHAFFENBURG – INNENSTADT. Zwischen Freitag, 19.30 Uhr, und Samstag, 10.00 Uhr, wurde in der Ernsthofstraße ein weißes Mountainbike der Marke KS Cycling aus einem Hof entwendet. Das Rad war mit einem Schloss gesichert.

ASCHAFFENBURG – INNENSTADT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Fenster einer Gaststätte in der Friedrichstraße offensichtlich mutwillig beschädigt. Die Polizei geht von Sachbeschädigung aus.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Samstag, 17.00 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr, wurde ein blauer Mercedes auf dem Pendlerparkplatz an der Kreisstraße AB 25 beschädigt. Ermittelt wird wegen Unfallflucht.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Polizeiinspektion Miltenberg

FAULBACH, LKR. MILTENBERG. Zwischen Samstag, 15.00 Uhr, und Sonntag, 16.30 Uhr, kam es zu einer Unfallflucht, bei der ein Metallzaun in der Straße “Am Glückgraben” beschädigt wurde.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

olizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Gerne kannst Du uns über Steady mit einem kleinen Betrag unterstützen. Du möchtest in unseren Beträgen als Unterstützender erwähnt werden? Dann nutze einfach die Geschenkfunktion von Steady. Per Paypal geht es am einfachsten über paypal.me/bachgausocial

Bitte teile den Artikel in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

#Aschaffenburg #Alzenau #Großostheim #Faulbach #Eichenbühl #Goldbach #PolizeiinspektionAschaffenburg #PolizeiinspektionAlzenau #PolizeiinspektionMiltenberg #Kriminalität #Diebstahl #Unfall #Unfallflucht

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 104

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert