Taschenberger Werbekampagne des Jupa AschaffenburgStadt Aschaffenburg
Aschaffenburg Aus unserer Region Gesellschaft Nachrichten

(T)Aschenberger zur Müllvermeidung – Jugendparlament geht auf Infotour zur JuPa-Wahl 2023

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Bei seiner ersten Sitzung des Jahres plante das Aschaffenburger Jugendparlament (JuPa) weitere Maßnahmen zu einer Anti-Müll-Kampagne. Dafür ließ das JuPa kleine Taschenmülleimer produzieren, um die Jugendlichen dazu anzuregen, Müll nicht achtlos auf die Straße zu werfen.

Inhalt

(T)aschenberger soll sensibilisieren

Diese (T)aschenberger werden in Schulen verteilt, wenn die Mitglieder des Jugendparlaments in Kooperation mit der JuPa-Geschäftsstelle dort Infobesuche zur bevorstehenden JuPa-Wahl 2023 durchführen. Im Juni des Jahres 2023 werden 19 neue Mitglieder für eine zweijährige Amtszeit gewählt. Voraussetzung zur Kandidatur ist, dass die Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren alt und in Aschaffenburg wohnhaft sin Bei der ersten Sitzung des Aschaffenburger Jugendparlaments im neuen Jahr haben die Mitglieder weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Müll besprochen.

Kleine Mülleimer für die Tasche

Dazu wurden kleine Mülleimer hergestellt, die die Jugendlichen dazu animieren sollen, den Müll nicht einfach achtlos auf die Straße zu werfen. Diese “Taschenberger” werden in Schulen verteilt, wenn das JuPa und seine Geschäftsstelle Informationen über die JuPa-Wahl 2023 liefern.

Wahl im Juni

In dieser Wahl im Juni des nächsten Jahres werden wieder 19 neue Mitglieder für zwei Jahre gewählt. Voraussetzung dafür ist, dass die Kandidaten zwischen 13 und 17 Jahren sind und in der Stadt Aschaffenburg leben. Ab Februar wird es das Bewerbungsformular und weitere Details zur Wahl online (www.jugendparlament-aschaffenburg.de) und in den Schulen geben.

Pläne über Teilnahme an Veranstaltungen

Außerdem wurde besprochen, wie das JuPa an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen kann.d. Ab Februar wird es online (www.jugendparlament-aschaffenburg.de) sowie in den Schulen das Bewerbungsformular und weitere Informationen zur Wahl geben. Zudem standen die Vorbereitungen für die JuPa-Beteiligung an verschiedenen Veranstaltungen auf der Tagesordnung.

Rauchen im Stadion der Victoria

Die nächste JuPa-Sitzung findet am Samstag, 4. Februar, um 11.30 Uhr im Rathaus statt. Die nächste Versammlung der JuPa befasst sich am Samstag, 4. Februar, ab 11.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses, mit der Beteiligung der JuPa an den Kulturtagen 2023 und den Handlungsoptionen im Hinblick auf die Ergebnisse der Umfrage zum Thema “Rauchen im Stadion”, die gemeinsam mit dem Vorstand der Viktoria besprochen werden.

Unterstützen

Möchtest du dich unserem Team anschließen und unsere unabhängigen Artikel erweitern? Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die aus Überzeugung schreibt und keine Werbung schaltet oder Geld von staatlichen oder kommerziellen Organisationen annimmt. Du kannst uns dabei helfen, indem du uns eine einmalige Spende gibst, regelmäßig beiträgst oder unserem Blog folgst. Wir haben auch eine Amazon-Wunschliste mit Produkten, die wir zum Ausbau unseres Blogs und unserer Fediverse-Dienste verwenden können. Du kannst uns auch über Steady mit einer kleinen Spende unterstützen und, falls gewünscht, in unseren Beiträgen als Unterstützer erwähnt werden. Du kannst uns auch über Paypal am einfachsten unter paypal.me/bachgausocial unterstützen. Bitte teile unsere Artikel in deinem Netzwerk! Du findest mehr Nachrichten und Informationen über den Landkreis und den Landkreis Aschaffenburg auf unserem Mastodon-Server.

#Aschaffenburg #Jugendparlament # #(T)aschenberger #JuPa

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 65

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert