PolizeifahrzeugPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Rollerfahrer flüchtet unter Drogen und ohne Führerschein | Unfallflucht – Zeugen gesucht | Brennender Mülleimer | Jugendliche tatverdächtig

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Verkehrsgeschehen

Roller entzieht sich Verkehrskontrolle – Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein – Polizei sucht nach gefährdeten Verkehrsteilnehmern

ASCHAFFENBURG, INNENSTADT. Ein mit einem 19-jährigen Fahrer und einer ebenso 19-jährigen Mitfahrerin besetzter Motorroller sollte am Sonntagmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Anstatt anzuhalten, gab der Fahrer jedoch Gas und fuhr über Gehwege und Grünstreifen davon. Hierbei gefährdete der Fahrer gleich mehrere Fußgänger. Die Flucht endete mit einem Sturz im Park Schöntal. Der Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis für das Gefährt und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Die Polizei Aschaffenburg sucht nun nach den Passanten, die dem Roller ausweichen mussten.

Gegen 13.45 Uhr war der Roller im Bereich Platanenallee / Fabrikstraße unterwegs und sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, wozu die Streifenbesatzung das Anhaltesignal einschaltete. Die uniformierte Polizeifahrzeug offensichtlich bemerkend, bog der Roller von der Fabrikstraße in die Ernsthofstraße ab und fuhr erneut in die Platanenallee. Nachdem der Roller weiterhin nicht anhielt, machten die Beamten von Blaulicht und einem Anhaltesignalton gebrauch. Auch davon ließ sich der Fahrer nicht beeindrucken und setzte seine Fahrt weiter fort.

Der 19-jährige Rollerfahrer wollte die Polizeistreife offensichtlich durch seine waghalsige Fahrweise abschütteln. In der Platanenallee fuhr er über den parallel verlaufenden Grünstreifen und auch den dortigen Gehweg. Dort befanden sich noch unbekannte Fußgänger, die dem rücksichtslos fahrenden Roller ausweichen mussten, um einen Unfall zu vermeiden.

Die Flucht ging zunächst weiter in Richtung Hofgartenstraße, wo der 19-Jährige sein Kleinkraftrad in die Parkanlage Schöntal steuerte. Dort kam er samt seiner Mitfahrerin bei langsamer Fahrt zum Sturz und konnte von den Beamten festgenommen werden. Die beiden 19-Jährigen hatten sich glücklicherweise bei dem Fall vom Roller nicht verletzt.

Für das Kleinkraftrad hatte der junge Mann nicht die nötige Fahrerlaubnis. Zudem stand der Fahrer des Rollers offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt worden ist

Gegen den Fahrer ermittelt nun die Polizei Aschaffenburg aufgrund verschiedener Verkehrsdelikte.

Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an. Insbesondere die Fußgänger, die dem Roller ausweichen mussten, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen. Auch andere Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sollen sich bei der Polizei unter Tel. 06021/857-2230 melden.

Nach Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz – Polizei sucht Zeugen

ALZENAU, OT WASSERLOS, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Mittwoch, zwischen 07.55 Uhr und 14.00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher auf dem Parkplatz des Krankenhauses beim Ein- oder Ausparken einen neben ihm geparkten silbernen Skoda Superb.

Im Anschluss entfernte sich die unbekannte Person ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden an dem VW beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Stoßstange von geparktem Audi beschädigt – Polizei sucht Zeugen

ASCHAFFENBURG, INNENSTADT. In der Zeit von Samstag, gegen 14.30 Uhr, und Sonntag, 18.30 Uhr, hat ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen in der Friedrichstraße geparkten Audi beschädigt. Der entstandene Sachschaden am vorderen Stoßfänger des Pkw beläuft sich auf 1.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen

Brennende Abfalleimer – Jugendliche Tatverdächtige ermittelt

BÜRGSTADT, LKR. MILTENBERG. Am frühen Freitagmorgen haben zwei Jugendliche Abfalleimer an einem Spielplatz durch Brandlegung beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Kleinbrand schnell löschen und die Polizei Miltenberg die Tatverdächtigen rasch ermitteln.

Um 05.35 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über zwei brennende Abfallkörbe am Spielplatz in der Freudenberger Straße ein. Die sofort verständigte Feuerwehr konnte das Feuer innerhalb weniger Minuten löschen, während die Polizei bereits nach den Tätern fahndete. Die Ermittlungen führten die Beamten noch am Freitagvormittag zu einem 17-Jährigen und einem 16-Jährigen, die nun in Verdacht stehen, die Mülleimer vorsätzlich angezündet zu haben.

Die Polizeiinspektion ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung gegen die beiden jungen Männer.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 22.08.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 168

Avatar photo
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.