BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

28-Jähriger unter Drogeneinfluss | Erfolgreiche Verkehrskontrolle – ohne Führerschein | Mutmaßliches Diebesgut sichergestellt | Weitere Zeugenaufrufe

Lesedauer 4 Minuten
0
(0)

Inhalt

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 18.01.2023

28-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs – Im Fahrzeug Betäubungsmittel aufgefunden

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Die Kontrolle eines Ford Transit samt Anhänger am Dienstagnachmittag blieb sowohl für den 28-jährigen Fahrer als auch seinen 35-jährigen Beifahrer nicht ohne Folgen. Beide müssen sich nun wegen verschiedener Delikte verantworten.

Der Pkw geriet auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg ins Visier einer Streife der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach. Bei der anschließenden Kontrolle an der Anschlussstelle Hösbach wurden beim 28-jährigen Fahrer zunächst deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nach einem positiven Drogenvortest musste der Mann sich einer Blutentnahme unterziehen lassen. Zudem stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse für das Fahrzeuggespann ist. 

Im Laufe der Kontrolle konnten zudem bei beiden Fahrzeuginsassen geringe Mengen Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 28-Jährige wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Auch den 35-jährigen Beifahrer erwartet ein Ermittlungsverfahren auf Grund des aufgefundenen Amphetamins. 

Erfolgreiche Verkehrskontrolle – Pkw-Fahrer alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

ASCHAFFENBURG / LEIDER. Eine Verkehrskontrolle im Stadtgebiet hat für einen 37-jährigen Pkw-Fahrer strafrechtliche Konsequenzen. Der Mann war mit rund zwei Promille und ohne Führerschein unterwegs. Zudem gab er zunächst falsche Personalien an.

Der 37-Jährige geriet am Mittwoch, gegen 00:45 Uhr, ins Visier einer Streife der Aschaffenburger Polizei. Der Mann, der keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte, versuchte zunächst vergeblich die Beamten mit falschen Personalien zu täuschen. Der Grund hierfür stellte sich im weiteren Verlauf heraus, der Mann war seit rund einer Woche nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Zudem konnte bei dem Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von rund zwei Promille hatte für ihn eine Blutentnahme zur Folge.

Gegen den 37-Jährigen wird nun wegen einer Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und der Falschen Namensangabe ermittelt.

Mutmaßliches Diebesgut sichergestellt – Wer kann Hinweise geben?

ASCHAFFENBURG. Bereits bei einer Verkehrskontrolle am 06. Januar konnte die Aschaffenburger Polizei im Pkw eines 45-Jährigen vermeintliches Diebesgut sicherstellen. Mit einer Veröffentlichung von Bildern erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise auf einen Tatort.

Die besagte Kontrolle fand am Freitag (06. Januar 2023) gegen 06:15 Uhr im Bereich des EDEKA-Marktes in der Südbahnhofstraße statt. Im Pkw des 45-Jährigen konnten hierbei rund 150 Kilogramm Kupferkabel aufgefunden werden. Die Kabel wurden in der Folge durch die Streife der Aschaffenburger Polizei sichergestellt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte bislang weder der Tatort noch ein möglicher Geschädigter ermittelt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Herkunft der Kabel geben können oder denen entsprechende Kabel entwendet worden sind, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2230 zu melden.   

Weitere Zeugenaufrufe

Polizeiinspektion Aschaffenburg

ASCHAFFENBURG / DAMM. Am Dienstag, zwischen 12:00 Uhr und 12:15 Uhr, wurde in der Zobelstraße ein geparkter grauer Mazda im Bereich der Fahrertür beschädigt. 

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr wurde am Samstag ein in der Horchstraße geparkter grauer Nissan ebenfalls im Bereich der Fahrertür beschädigt. 

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Zwischen Samstag, 12:00 Uhr und Dienstag, 16:00 Uhr, wurde in der Heinsestraße ein dort geparkter grauer Audi im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. 

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Am Montag, im Zeitraum von 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr, wurden von einer Baustelle am Hasenkopf rund 200 Meter Stromkabel entwendet. Für den Transport wurde vermutlich ein größeres Fahrzeug verwendet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Polizeiinspektion Alzenau

ALZENAU, OT HÖRSTEIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Zeitraum von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr wurde am Dienstag ein geparkter weißer Mitsubishi in der Hauptstraße an der Fahrzeugfront beschädigt.

SCHÖLLKRIPPEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Dienstag, zwischen 13:45 Uhr und 14:15 Uhr wurde in der Aschaffenburger Straße ein geparkter schwarzer Ford an der linken Fahrzeugseite beschädigt.

KAHL A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Freitag, 23:50 Uhr, und Dienstag, 10:30 Uhr, wurde in der Max-Planck-Straße ein schwarzer Dodge im Bereich der hinteren rechten Tür mutwillig beschädigt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Polizeiinspektion Miltenberg

STADTPROZELTEN, LKR. MILTENBERG. Zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr beschädigte ein Verkehrsteilnehmer am Dienstag die Hauswand eines Anwesens in der Hauptstraße (Höhe Einmündung Oberthor).

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach

WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Dienstag, 22:00 Uhr, und Mittwoch, 03:30 Uhr, wurden an der Rastanlage Spessart-Nord zwei Kompletträder entwendet. Diese waren an einem, auf einem Fahrzeugtransporter geladenen, Sattelzug angebracht.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter Tel.: 06021/857-2530 entgegen.

Polizeipräsidium Unterfranken Bericht Raum Aschaffenburg, Miltenberg und Alzenau.

Unterstützen

Möchtest du dich unserem Team anschließen und unsere unabhängigen Artikel erweitern? Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die aus Überzeugung schreibt und keine Werbung schaltet oder Geld von staatlichen oder kommerziellen Organisationen annimmt. Du kannst uns dabei helfen, indem du uns eine einmalige Spende gibst, regelmäßig beiträgst oder unserem Blog folgst. Wir haben auch eine Amazon-Wunschliste mit Produkten, die wir zum Ausbau unseres Blogs und unserer Fediverse-Dienste verwenden können. Du kannst uns auch über Steady mit einer kleinen Spende unterstützen und, falls gewünscht, in unseren Beiträgen als Unterstützer erwähnt werden. Du kannst uns auch über Paypal am einfachsten unter paypal.me/bachgausocial unterstützen. Bitte teile unsere Artikel in deinem Netzwerk! Du findest mehr Nachrichten und Informationen über den Landkreis und den Landkreis Aschaffenburg auf unserem Mastodon-Server.

#Aschaffenburg #Miltenberg #Kleinostheim #Dammbach #Hösbach #Stockstadt #Mainaschaff #Diebstahl #Drogen #Sachbeschädigung #Unfallflucht #Führeschein#PolizeiinspektionAschaffenburg #VerkehrspolizeiinspektionAschaffenburg-Hösbach #PolizeiinspektionMiltenberg

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 4208

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert