Symbolbild zum BeitragRedakteur ogj | Bachgau.Social
Nachrichten

Vorsicht, vermutlich Giftköder in Ringheim

Lesedauer < 1 Minute
0
(0)

Achtung Hundehaltende:

Der Markt Großostheim berichtet von einer Art Haferkleie, die mit blauen Kügelchen einer unbekannten Substanz versetzt sind.

Vermutlich handelt es sich hier um Giftköder. Hundehaltende sollten besondere Vorsicht beim Spazieren gehen mit Hunden im Bereich des Bürgerparks in Ringheim walten lassen.

Das Polizeipräsidium Unterfranken bittet alle Mitmenschen, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 06021/857-2677 der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Hohe Strafen drohen

Wer einen Giftköder mit dem Ziel legt ein Haustier zu töten, machen sich Tatbegehende der Tierquälerei nach §17 TierSchG strafbar.

Dies kann mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden.

Zusätzlich kann der Straftatbestand der Sachbeschädigung zur Anwendung kommen. Hier drohen Schadenersatzforderungen.

Weitere Beiträge aus dem Bachgau

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2021 von Redakteur ogj

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Aufrufe: 26

Redakteur ogj
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier soziale Netzwerke. Folgt uns auf  Friendica und Mastodon: Kopiere einfach den Link neben dem Namen des Schreibenden und füge diesen in die Suche bei Friendica oder Mastodon ein.
https://bachgau.social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.