BaulichtPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht

Unfallfluchten – Zeugen gesucht | 27-Jähriger randaliert an Supermarkt | Schmuck gestohlen – Zeugen gesucht | Fahrräder gestohlen – wer hat etwas beobachtet | Brennbare Flüssigkeit vor Feuerwehr entsorgt | Zeugen gesucht

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Verkehrsgeschehen

Skoda Oktavia flüchtet von Unfallstelle – Zeugen gesucht

STOCKSTADT A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Montagabend, gegen 19:00 Uhr, nahm der Fahrer eines Skoda Oktavia auf der B26 einer 22-Jährigen die Vorfahrt und flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Die Aschaffenburger Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr ein Skoda Oktavia die Kreisstraße AB 8 von Ringheim kommend und wollte nach links auf die B26 einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 22-Jährigen, die in Richtung Babenhausen unterwegs war. Diese musste stark abbremsen und ins Bankett ausweichen. Hierdurch entstand an ihrem Pkw ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall möglicherweise beobachtet haben und Hinweise zu dem flüchtigen Skoda Oktavia machen können, werden gebeten, sich unter unter Tel.: 06021/857-2230 an die Polizeiinspektion Aschaffenburg zu wenden.

Unfallflucht an geparktem Ford – Zeugen gesucht

EICHENBÜHL, LKR. MILTENBERG. Im Laufe des Montagabends, zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr, beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug den Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel.: 09371/945-0 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen

27-Jähriger randaliert an Supermarkt – Polizeibeamte beleidigt und Widerstand geleistet

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Am Montagabend beschädigte ein alkoholisierter 27-Jähriger die Zugangstür zu einem Teilbereich eines Supermarktes. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei konnte den Mann, der in Gewahrsam genommen wurde, festnehmen. Dieser leistete hierbei Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten. 

Dem Sachstand nach beschädigte der 27-Jährige am Montagabend, gegen 20:45 Uhr, gewaltsam die Zugangstür zu dem gesonderten Pfandrückgabebereich eines Supermarktes in der Würzburger Straße. Der deutlich alkoholisierte Mann konnte hierbei von Angestellten, die umgehend die Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Unterfranken verständigten, beobachtet werden. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei begab sich vor Ort und konnte den Mann festnehmen. Dieser beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten hierbei massiv und sperrte sich auch gegen die polizeilichen Maßnahmen. 

Der 27-Jährige wurde von der Streife zur Dienststelle gebracht, auf welcher auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg eine Blutentnahme durchgeführt worden ist. Im Anschluss wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Er wird sich nun unter anderem wegen Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und auf Grund eines vorangegangenen Ladendiebstahls in dem Supermarkt verantworten.

Diebstahl aus Einfamilienhaus – Polizei sucht Zeugen

ALZENAU, OT HÖRSTEIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Donnerstagvormittag nutzte ein Unbekannter die kurzfristige Abwesenheit einer Hausbesitzerin und entwendete Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Alzenauer Polizei hofft auf Zeugenhinweise. 

Dem Sachstand nach verließ eine 71-Jährige am Donnerstag für kurze Zeit ihr Wohnhaus in der Straße „Bruchhausen“. Ein Unbekannter nutzte dies aus und verschaffte sich Zutritt zum Anwesen. Er entwendete eine Schatulle mit Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Alzenauer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.

Zwei Fahrräder entwendet – Wer kann Hinweise geben?

NIEDERNBERG, LKR. MILTENBERG. Im Zeitraum von 04.-11.August entwendete ein Unbekannter von einem Grundstück in der Ringstraße 63 ein Damenrad der Marke Winora und ein rotes Rennrad. Nach Angaben einer Zeugin konnte ein weißer Lieferwagen beobachtet werden, in welchen die Fahrräder eingeladen worden sind.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Obernburg a. Main unter Tel.: 06022/629-0 entgegen.

Sonstiges

Paket vor Feuerwehrgebäude entsorgt – Polizei sucht Zeugen

JOHANNESBERG, OT OBERAFFERBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Laufe des Montagvormittags, zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr, hat ein Unbekannter vor dem Feuerwehrgebäude in der Seestraße ein Paket mit mehreren Flaschen mit brennbarer Flüssigkeit entsorgt.

Zeugen, die möglicherweise eine Person beim Abstellen des Paketes beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 06021/857-2230 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Polizeipräsidium Unterfranken/Redaktion Bachgau.Social vom 23.08.2022

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 156

Avatar photo
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.