PolizeifahrzeugPressemeldungen Polizeipräsidium Unterfranken
Blaulicht Nachrichten

Eilmeldung: Nach Raubüberfall in Einfamilienhaus – Alzenauer Polizei fahndet mit Großaufgebot

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Inhalt

Polizeibericht Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie Landkreis Miltenberg vom 03.12.2022

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstagabend ist die Bewohnerin eines Einfamilienhauses von vier Unbekannten in ihrem Anwesen überfallen worden. Die Täter flüchteten mit Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe. Die Alzenauer Polizei ist mit einer Vielzahl von Unterstützungskräften im Einsatz.

Verletzte Frau im Einfamilienhaus

Gegen etwa 18:00 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über eine verletzte Frau in einem Einfamilienhaus in der Rodenbacher Straße auf Höhe der dortigen Gärtnerei ein. Neben dem Rettungsdienst begaben sich umgehend eine Streife der Alzenauer Polizei an die Wohnadresse der Frau, um die genauen Hintergründe zu klären.

Dem derzeitigen Sachstand nach wurde die Frau von vier unbekannten Tätern an ihrem Haus überwältigt und hierbei auch leicht verletzt. Kurze Zeit später flüchteten die Männer mit Bargeld und Schmuck in unbekannter Höhe. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich vermutlich um einen dunklen BMW-Kombi mit gelben Kennzeichen mit schwarzer Aufschrift und dem Teilkennzeichen „L“.

Die Männer können wie folgt beschrieben werden:

  • ein Täter auffällig groß
  • alle dunkel gekleidet und mit Sturmmasken

Die Alzenauer Polizei fahndet zur Stunde mit einem Großaufgebot nach den Unbekannten. Hierbei sind auch mehrere Streifen angrenzender Dienststellen und aus dem angrenzenden Hessen im Einsatz. Die Geschädigte musste nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen, denen das Fluchtfahrzeug im Raum Alzenau aufgefallen ist oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Tel. 06021/857-1733 bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg oder dem Polizeinotruf 110 zu melden.

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Gerne kannst Du uns über Steady mit einem kleinen Betrag unterstützen. Du möchtest in unseren Beträgen als Unterstützender erwähnt werden? Dann nutze einfach die Geschenkfunktion von Steady.

Bitte den Beitrag in Deinen Netzwerken!

Mehr Nachrichten und Informationen aus dem Bachau und LK und SK Aschaffenburg findest du auf unserem Mastodon Server.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 210

Avatar-Foto
Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft, die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier Ein einfacher Weg uns zu unterstützen ist: Kaufe einen Amazongutschein Rubbel das den Gutscheincode frei Sende uns den Gutscheincode Im Redaktionsalltag gibt es immer Dinge, die wir für kleines Geld benötigen.
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert