SonnenblumenDer Kinder Veranstaltungssommer in Aschaffenburg. auf der Sommerbühne im Park Schöntal | Pixabay suju-foto
Aschaffenburg Kultur Nachrichten

Angebote für Kinder: Der Sommer in Aschaffenburg

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Im Juli und August bietet der „Sommer in Aschaffenburg“ ein abwechslungsreiches Kulturprogramm für Familien mit Kindern. Auf und an der Schöntalbühne gibt es jeden Samstag Bühnenprogramme und Events. Der Eintritt ist frei.

Ab 9. Juli geht es los, auf der Sommerbühne im Park Schöntal

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung der Stadt Aschaffenburg organisieren regelmäßig Rahmenprogramme in der Stadt, um den Aufenthalt vor Ort attraktiv zu gestalten und die Innenstadt zu beleben.

Samstag, 9. Juli, um 18 Uhr

Los geht es am Samstag, 9. Juli, um 18 Uhr, mit der ühne am Blauen Klavier im Park Schöntal. Das Jugendparlament Aschaffenburg (JuPa) und das Jugendkulturzentrum (JUKUZ) bieten ein buntes Programm an: Der Zirkus Namenlos und die Breakdancer des Jukuz zeigen, was sie können. Im Anschluss rocken BLACK BOX RESET und KANT die Bühne. Wer kreativ sein will, kann sich beim Bedrucken von Taschen und T-Shirts austoben. Das Ganze ist kostenlos, das JuPa freut sich über eine Spende für das Projekt »mitgeklickt«.

Samstag, 23. Juli, um 14 Uhr

Am Samstag, 23. Juli, um 14 Uhr, spielt die Band „Dunnäkeil“ Mitmachmusik für Kinder ab 6 Jahren auf der Schöntalbühne. Dunnäkeil selbst bezeichnet sich als „Lokalmundartpunkgutelaunerockmusikliedermachersandhasenkapelle für Kinder“ – reichlich Familienspaß ist also vorprogrammiert. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 30. Juli, ab 14 Uhr

Suli Puschban und die Kapelle der guten Hoffnung treten am Samstag, 30. Juli, ab 14 Uhr auf der Schöntalbühne auf. Suli Puschban, die Rebellin der Kindermusik und Gewinnerin des Musikautorenpreises der GEMA legt ihr lang ersehntes Album „Rette mich!!!“ vor. Poetisch, witzig, politisch aktuell und musikalisch auf dem Höhepunkt ihres Schaffens fliegen Suli, Maike, Mathias und Hannes die ganze Familie ins All und wieder zurück. Mit Liedern über eine Superheldin, die alle rettet, oder über die Notwendigkeit sich einzumischen und für eine bunte Gesellschaft einzustehen gibt uns Suli Puschban wofür sie steht: Ohrwürmer zum Mitsingen, Songs zum Abrocken, Lieder fürs Herz! Für Kinder ab 6 Jahren. Der Eintritt ist frei. Von 14 bis 17 Uhr können sich Kinder und Jugendliche außerdem an der Bühne schminken oder ein Glitzertattoo anbringen lassen. Die Tattoos halten je nach Hauttyp 3 bis 10 Tage. Sie sind wisch- und wasserfest, lassen sie sich aber ganz einfach mit Seife von der Haut entfernen.

Samstag, 6. August , ab 14 Uhr

Das Duo „einfachRiesig“ präsentiert am Samstag, 6. August , ab 14 Uhr kleine Geschichten über das Streiten und Versöhnen und Zauberkünste für Kinder und ihre Eltern oder Großeltern auf der Schöntalbühne. Von 14 bis 17 Uhr werden ebenfalls Kinderschminken und Glitzertattoos für Kinder angeboten. Für Kinder ab 3 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 13. August, ab 14 Uhr

Am Samstag, 13. August, ab 14 Uhr, lässt es Jonny Karacho alias Dominik Scherer nach dem Motto „Punk is Dad“ auf der Schöntalbühne krachen und ermöglicht das „Pogen“ zu Kinderliedern. Dem diplomierten Sozialarbeiter und Vater erging es wie Millionen anderen Eltern vor ihm auch. Kaum ist das Kind auf der Welt, verstauben die eigenen Platten im Regal, und fortan tönen aus den Boxen nur noch Kinderlieder. „Das kann so nicht weiter gehen“, schreit Jonny Karacho und greift sich die Gitarre. Mit einer Mischung aus Folk, Ska, Pop und Punk erschafft er Songs, die eine neue Note in der Kindermusiklandschaft setzen. Wild, witzig, frech und liebevoll – das ist Jonny Karacho, das ist Punkrock für Kids! Von 14 bis 17 Uhr werden ebenfalls Kinderschminken und Glitzertattoos für Kinder angeboten, für Kinder ab 6 Jahre. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 20. August, ab 14 Uhr

Ein mitreißendes Kinder-Mitmach-Theater mit tollen Liedern zum Mitmachen und Singen gibt es am Samstag, 20. August, ab 14 Uhr auf der Schöntalbühne. Er ist ein lustiges, zotteliges Wesen mit einem blauen Horn auf der Nase: Die Rede ist von Gustl, dem Faulhorn. Kein gewöhnliches Horn, sondern ein Zauberfaulhorn. Gustl lernt mit diesem Horn nämlich zaubern. Er lebt in Faulland, einer geheimnisvollen Moorlandschaft mit vielen lustigen Bewohner*innen. Gemeinsam mit seinen Freund*innen erlebt er die tollsten Abenteuer. Für Kinder ab 3 Jahre. Der Eintritt ist frei.

Einen Kalender zum Merken der Termine gibt es hier.

Das ausführliche Programm und alle Informationen unter https://sommerbuehnen-aschaffenburg.de/programm/kategorie/kinder-familie/

Stadt Aschaffenburg/Redaktion Bachgau.Social

Wie du uns unterstützen kannst

Mach doch bei uns mit! Wir schreiben ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Du kannst uns helfen, unser unabhängiges Schreiben zu erweitern. Du kannst uns mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag oder indem Du dem Blog folgst unterstützen. Wir haben eine Amazon Wunschliste, mit Produkte zum Ausbau des Blogs und der Fediverse Dienste. Bitte teile den Beitrag in Deinen sozialen Netzwerken!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Aufrufe: 213

Redaktion Bachgau.Social
Leidenschaftliche Open Source Anhänger, Blogger für die Allgemeinheit, Verfechter freier, dezentraler soziale Netzwerke. Wir sind eine Gemeinschaft die "ehrenamtlich" schreibt. Wir finanzieren uns auch Spenden unserer Leser. Bei uns bekommst du Nachrichten aus dem Bachgau, Aschaffenburg und drumherum, Themen aus der Gesellschaft und Kultur. Aber Digitales aus der Netzwelt , Umwelt und Gesundheit kommen nicht zu kurz. Der Blog ist und bleibt werbefrei, wir tracken nicht und schalten keine Werbung. Cookie nutzen wir nur die unbedingt nötigen. Wie Du uns folgen kannst, erfährst du hier
https://www.bachgau.social/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.